Pfingstheft 2017

Internationales Pfingstturnier beim TSV1892. Wir bedanken uns bei mehr als 50 teilnehmenden Mannschaft mit rd. 2000 Besuchern an 3,5 wunderschönen Tagen!

 

Am vergangenen Pfingstwochenende war mal wieder einiges Los beim TSV1892.
 
Los ging es traditionell bereits eine Woche vorher mit der "Platzputzete", wo Platz und Umfeld akribisch gereinigt, Farben hier und da aufgebracht und neue Blumen eingepflanzt werden. Dafür zuständig wie immer die TSV1892Recken um die Familien Troglia, Zundel, Kersten, Mussog, Amann, Müller, Grimmeisen. Einfall toll was da geleistet wird.
 
Am Donnerstag vor Pfingsten wird mit dem Aufbau der Zelte, der Turnierleitung, Getränkewägen, Tische und Bänke, Platzpflege und Markierungen begonnen. Alles muss angeschlossen, getestet und eingeräumt werden.
Das klappte wie immer reibungslos, sodass wir am Freitagabend pünktlich bei gutem Wetter mit dem AH-Turnier beginnen konnten, bei welchem 6 Mannschaften aus dem näheren Umfeld teilgenommen hatten.
 
Nach sehr sehenswerten und fairen Spielen konnte Friolzheim das Turnier für sich entscheiden. Auf den Plätzen folgten punktgleich Iptingen und Wiernsheim.
 
Am Samstag startete bei Regen das D-Jugendturnier mit 10 Mannschaften. Mit zunehmender Spieldauer lies der Regen nach, sodass wir die Platzierungsspiele und das Finale bei strahlendem Sonnenschein genießen konnten. Sieger wurde die D1 des TSV1892, welche sich im Finale im Neun Meter schießen gegen Illingen durchsetzen konnte. Hier sei besonders Jona Benken zu erwähnen, welcher keinen 9 Meter ins Gehäuse lies. Hut ab vor dieser tollen Torwartleistung Jona. Dritter wurde der TSV Kleinsachsenheim vor dem VFB Obertürkheim. Die D2 des TSV1892 erzielte einen sehr guten 5ten Platz.
D1 Jugend des TSV1892! Klasse Jungs, der Pott bleibt beim TSV!
 
Ab Mittag begann dann das mit 10 Mannschaften gut besetzte A-Jugendturnier, bei welchem dieses Jahr der FC Perosa (Turin) aus Italien mit am Start war. Hier ein besonderer Dank an Frau Heidrun Wolfmüller, welche maßgeblich daran beteiligt war, dass wir seit langem wieder die Mannschaft aus Italien bei uns begrüßen durften. Herzlichen Dank von Seiten der Jugend-, der Abteilungsleitung, sowie des Vorstands der TSV1892, das war großartig!
 
Vom ersten Spiel an zeigten alle A-Jugendmannschaften vor vollem Haus einen hochwertigen und sehr dynamischen Fußball.
 
Parallel dazu spielte sowohl die Reservemannschaft des TSV und auch die erste Mannschaft Ihr letztes Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenführer aus Häfnerhaslach. Während die Reserve des TSV Ihr Spiel mit 2:1 gewinnen konnte, stand es im Spiel der Ersten gegen Häfnerhaslach nach einem hitzigen Spiel am Ende 1:2. Häfnerhaslach steigt nun in die Kreisliga A auf. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite zur Meisterschaft.
 
Am Sonntagmorgen startete dann das E-Jugend Turnier parallel zu den Gruppenspielen der A-Jugend.
 
Bei der E-Jugend waren 16 Mannschaften am Start. Dabei waren auch unsere Schweizer Freunde vom FC Littau vertreten. Die Littauer wurden in Ihrer Gruppe Erster, mussten sich aber im Viertelfinale leider knapp mit 1:2 gegen den CFR Pforzheim geschlagen geben. Das Turnier konnte der TSV Weil im Dorf gegen die SGM Grossglattbach für sich entscheiden. Dritter wurde der TSV Asperg, welcher sich im kleinen Finale gegen den CFR Pforzheim durchsetzen konnte. Leider schaffte es die E-Jugend des TSV1892 aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheit vieler Leistungsträger nicht über die Gruppenphase hinaus.
 
Bei der A-Jugend wurde weiter hochklassischer Fußball geboten, sodass am Sonntagabend die Teilnehmer für die Finalrunde feststanden. Dafür hatten sich Illingen, Perosa, Grossglattbach, Heimerdingen, Lienzingen und Lomersheim qualifiziert.
 
Am Montag regnete es früh morgens beim F-Jugendturnier leider schon wieder. Das Turnier war mit 14 Mannschaften sehr gut besetzt. Die F-Jugend der TSV1892 schaffte es nach einer souveränen Gruppenphase über das Viertelfinale und nach einem nervenzerreibenden 9 Meterschiessen gegen Löchgau in das Finale. Hier waren gegen einen besser aufgelegten Gegner aus Aldingen die Kräfte ziemlich raus, sodass man sich leider mit 1:3 geschlagen geben musste. Großen Respekt vor dieser Klasse Leistung der F-Jugend.
 
Parallel liefen die Finalrundenspiele der A-Jugend, wo sich für das kleine Finale der FC Perosa und der TSV Heimerdingen qualifizieren konnten. Der FC Perosa gewann das Spiel mit 1:0 und konnte damit mehr als nur einen Achtungserfolg erzielen.
 
Im Finale standen sich der FV Lienzingen und der TSV Phoenix Lomersheim gegenüber. Nach einem packenden Spiel siegten die Nachbarn von Phoenix Lomersheim mit 1:0. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Besonders freut uns der Umstand, dass bei der Siegermannschaft gleich 4 Gastspieler des TSV1892 antreten durften.
 
Ein tolles Pfingstturnier geht zu Ende, welches von den nahezu 100 freiwilligen Helfern, Coaches und der Turnierleitung alles abverlangt hatte. Die Abteilungsleitung und der Vorstand des TSV1892 bedanken sich bei den vielen Helfern im Vorder- und Hintergrund sowie bei allen teilnehmenden Mannschaften und Besuchern aus Nah und Fern.
 
Wir freuen uns auf das nächste Jahr.
Eure Jugend- und Abteilungsleitung des TSV1892Wiernsheim

Bitte treffen Sie auf der rechten Seite ihre Auswahl.