Turniersieger!!!! TSV1892 E2-Junioren gewinnen den hochdotierten AR Sport-Cup  in Asperg

Beim AR Sporthallen Cup der E Jugend in der Rundsporthalle in Asperg erlebten wir ein perfekt organsierteres Turnier mit hochdotierten Preisen für die drei bestplatzierten Mannschaften. Die Motivation und die Erwartungshaltung waren riesig. Diese konnte auch nicht gebremst werden beim Blick auf das hochkarätige Teilnehmerfeld mit 12 Mannschaften aus dem Raum LB und Bietigheim. Alle wollten die Sachpreise gewinnen und natürlich ein tolles Turnier spielen.

Nun gleich zum ersten Gruppenspiel gegen Hohenacker. Erstaunlich wach und konzentriert waren die Jungs und beherrschten das Spiel nach Belieben. Logische Folge als Timon den Ball vor dem Tor zu Nico passte war die Führung. Stefano konnte mit einem seiner gefürchteten Weitschüsse auf 2:0 erhöhen. Danach jedoch ließ die Konzentration nach und der Gegner konnte verkürzen. In der weiteren Aktion trennte Stefano den Gegner fair vom Ball. Der Schiri sah eine Grätsche. Der 9m führte zum Ausgleich. Jetzt blieb nicht mehr viel Zeit… Chancen am Fließband aber das Tor fiel nicht. Auch Tim rettete mit einer Blitz Reaktion den Ausgleich. In buchstäblich allerletzer Sekunde schickte Firat Nico auf die Reise, der mit der Schlusssirene das entscheidenden 3:2 erzielte. Das war nichts für schwache Nerven am heutigen Turnier.

Der Gastgeber TSV Asperg als großer Favorit des Turniers stand uns im zweiten Spiel gegenüber. Mit Respekt aber ohne Angst ging es rein in das hochklassige Spiel. Das seit 1871 eingeführte Passspiel von den Studenten der Camford Universität wurde perfekt zelebriert. Ein Tor wollte zunächst nicht fallen. Dann ein direkter Freistoß von der Mittelinie auf Tims Tor. Da der Ball leicht abgefälscht war zählte der Treffer. Stefano hatte aber eine knallharte Antwort parat als er einen indirekten Freistoß vorgelegt von Pascal ebenfalls in die Maschen beförderte. Ein gerechtes und hochklassiges Unentschieden. Von der Qualität der Mannschaften könnte es diese Paarung durchaus nochmals geben…(wir kommen darauf zurück)

Gegen Bissingen im letzten Gruppenspiel brauchten wir ein Sieg, um sicher in die Zwischenrunde einzuziehen. Vorab die Warnung an die Leser mit einem leichten Nervenkostüm. Dieses Spiel glich einer Achterbahnfahrt. Die Fahrt ging langsam los. Das Spiel wurde souverän bestimmt. Der Gegner wehrte sich nach Kräften und ging sogar überraschend in Führung. Wütende Angriffe unserer Jungs brachten nichts ein. Dann fiel auch noch das 0:2. Ein 3 Tore in 5 Minuten Wunder musste her… Der TSV1892 nahm Fahrt auf. Stefano trieb die Bälle unermüdlich nach vorne. Timon kämpfte wie eine Raubkatze um jeden Ball und Nico, ja der machte die Dinger vorne rein. Mit dem Anschlusstreffer erhöhte sich die Spannung noch mehr. Firat und Pascal hängen sich voll rein. Tim hält jeden Ball. Nico macht den Ausgleichstreffer in Gerd Müller Manier. Im Minutentakt wurden die Chancen erspielt. Letzte Szene langer Ball von Stefano fliegt an Freund und Feind vorbei direkt zum 3:2 ins Netz. Die Halle war aus dem Häuschen nach dieser Fahrt.

Zwischenrunde erreicht. Puhh!

Der souveräne Sieger aus Gruppe B Erdmannhausen trat siegesgewiss gegen uns an. Vom vorigen Fahrtadrenalin angetrieben nahm der TSV1892 den Gegner regelrecht auseinander. Auf der Suche nach dem perfekten Spiel setzten die Jungs ein deutliches Zeichen in Richtung Finale. Nico und Stefano jeweils mit einem Doppelpack. Und was für welche! Kopfball, Fallrückzieher und Volleyabnahmen… Am Ende stand es 4:1 gegen den zu Beginn ebenfalls als Favorit gehandelten Gegner aus Erdmannshausen. Lob hier auch an Erik und Justin die zum Schluss bravourös gefightet haben.

Um das Finale zu erreichen stand uns nur noch Markgröningen im Weg. Irgendwie kam das Gefühl auf, dass uns an diesem Sonntag niemand schlagen konnte. Wieder eine dieser genialen Hereingaben von Stefano auf Nico, der frei aber völlig ungedeckt den Ball annehmen und exakt verwerten konnte. Ein Ball nach dem anderen flog vor das Tor des Gegners. Firat, Pascal und auch Justin versuchten ihr Glück. Timon erlöste die Jungs als er nach unermüdlichem Einsatz einen Abpraller zum 2:0 nutzen konnte.

FINALE! Oh oh..!

 

Das Drehbuch hätte heute nicht besser geschrieben werden können. Der Gastgeber aus Asperg war ebenfalls überaus souverän und ungeschlagen ins Finale durchmarschiert. Die besten beiden Mannschaften messen sich im Finale. Aber es kann nur einen geben!  Also los…

In einer hochemotionalen Partie hieß es Luft anhalten und das Atmen nicht vergessen...  Die ebenfalls spielerisch starken Asperger hielten gut dagegen und versuchten uns immer wieder mit schnellem Kontern zu überraschen. Und einmal nicht aufgepasst war es schon passiert… 0:1. Jetzt wurde es richtig schwer. Vor allem als ein Freistoß wieder im Netz zappelte und alle an das 0:2 dachten waren kurzfristig alle Hoffnungen dahin. Doch der Fußballgott war diesmal mit uns. Keiner mehr am Ball. Treffer zählt nicht. Mit einem Masterplan und einer Passqoute von 90% legten die Jungs alles in die Waagschale. Firat spielt den Ball in die Spitze. Pascal und Nico kreuzen und verwirren den Gegner. Timon nutzt die Auszeit des Gegners zum umjubelten Ausgleich. Die Zuschauer feuerten frenetisch beide Mannschaften an. Die Halle am Siedepunkt. 50 Sekunden auf der Uhr. Stefano müsste schießen. Stefano schießt… und Tor Tor Tor! 2:1 für Tradition und Leidenschaft. Die Sekunden ticken herunter und mit der Schlusssirene war es besiegelt. Der TSV1892 Wiernsheim gewinnt den 7. AR Sports Cup !!!

Als erster Preis haben die Jungs einen kompletten Satz Trikots für den TSV1892 gewonnen J

Fazit: Spannende und überragende Spiele der Jungs. Tolle Umsetzung der Trainingseinheiten und ein Dank an Sandro Z. als neuer Coach, der heute einen sensationellen Einstand mit den Jungs feiern konnte.