F- Jugend im Finale beim 4. Enz – Cup in Vaihningen.

Bei kühlen 14 Grad ging es am Sonntag 2. Juli morgens nach Vaihingen mit unserer F1 und F2.

Später kam die Sonne heraus und zwei sehr gute Platzierungen für unsere TSV 1892 Kids.

Die F1 hatte es in Ihrer Vorrunde zum Start mit dem VFB Vaihingen 2 zu tun und nach einigen Abstimmungsproblemen innerhalb des Teams gab es aber dann doch ein klaren 4:2 Sieg. Dann gab es nur jeweils eine kurze 10 min Pause und mit den TSV Aurich/Nussdorf  7:0 sowie der SpVgg Besigheim 2 hier gewannen wir 8:0 schossen sich unsere TSV 1892 Kids richtig warm. Es waren schöne Kombinationen zu sehen und es durfte sich jeder Feldspieler in der Torschützenliste eintragen. Im letzten Gruppenspiel stand uns der TSV Ditzingen gegenüber und hier bissen wir uns die Zähne an dem sehr guten Torwart von Ditzingen aus – wir führten schnell 1:0 aber dann wollte kein Folgetor  mehr gelingen und wie es immer so ist.. vorne stürmen -  hinten ein wenig Unaufmerksamkeit und es steht 1:1… aber die Truppe gab nicht auf und schoss kurz vor dem Abpfiff das verdiente 2:1. Als Gruppensieger ging es dann im Halbfinale gegen den 2. der Nachbargruppe: TSV Schwieberdingen.

Im Halbfinale ließen die TSV 1892 Kids nichts anbrennen und gewannen klar mit 3:0. Jetzt hieß es Finale gegen unsere Nachbarn von Phönix Lomersheim.

Hier ging es lange hin und her und keiner der beiden Teams schaffte ein Tor so hieß es nach der regulären Spielzeit Verlängerung. Auch hier wollte der Ball irgendwie nicht ins Tor – es gab genug Chancen für beide Teams.. dann folge ein weiter Abschlag der Lomersheimer ein Abwehrfehler unserseits und plötzlich steht ein Stürmer alleine vor unserem Tor und es steht 0:1 und dies war auch der Endstand. Schade ! Heute wäre der Finalsieg möglich gewesen aber so ist Fussball es gewinnt nur einer. Wir sind stolz auf Eure tolle Leistung – vor allem das Zusammenspiel sowie die Raumausnutzung wurde gut praktiziert und mit einem kleinen Pokal sowie einem verdienten 2. Platz ging es dann wieder nach Hause.

Für die F 1 waren in Vaihingen am Start: Ben S., David L., Emil , Lennardt, Levin sowie , Maxi – fehlt leider auf dem Bild.


F 2 erreicht das Viertelfinale beim Enz – Cup.

Die F2 hatte es  in Ihrer Gruppe  gleich mit 6 Gegnern zu tun und es Stand ein langer Vormittag auf dem  Programm. Zum Start durften wir gegen den Gastgeber VFB Vaihingen ran aber irgendwie waren unsere TSV Kids noch im Halbschlaf und es gab eine 1:4 Auftaktniederlage. Danach hatten wir eine Stunde !!! Pause. Gegen den TSV Asperg wurde schon besser kombiniert und gespielt aber uns gelang leider kein Tor und es hieß am Ende 0:0. Dann stand der FV Löchgau auf dem Programm. Die Löchgauer ( späterer Finalteilnehmer) hatten bis dahin alles Spiele mit teilweise bis zu 7 Toren Unterschied gewonnen – darum hieß es für unsere TSV 1892 Kids volle Konzentration und Einsatz.. dies wurde auch sehr gut umgesetzt  aber mit 1:3 mußten wir das Spiel leider abgeben – gut gekämpft und das Torverhältnis im Auge behalten. Gegen die SpVgg Besigheim sollte nun endlich ein Sieg her -  und wir hatten Chancen für locker 5 -6 Tore aber am Ende war es dann nur ein 2:1 – egal 3 Punkte und viel Motivation. So gingen wir auch gegen den TSV Aurich/Nussdorf an den Start –wir führten schnell 1:0 und auch hier gab es wieder eine Vielzahl von Chancen  aber leider keine weiteren Tore . Kurz vor Schluss gab es dann doch noch einen Gegentreffer, der zwar sehr umstritten war – Ball vor oder hinter der Linie   - aber im Zuge der Fairplay Liga einigte man sich dann auf ein 1:1. Im letzten Spiel gegen den FV Markgröningen hielten wir eine ganze Zeit gut mit aber zum Schluss hieß es dann doch 1:3 für Markgröningen. Eigentlich hatten wir uns schon auf eine Abreise eingestellt aber das bessere Torverhältnis verschaffte uns  dann in unserer Gruppe doch den 4. Platz und damit waren wir im Viertelfinale. Gegen den 1. der Nachbargruppe und spätere Finalteilnehmer: PSV Stuttgart hatten wir aber auch keine Chance.. – und schieden damit aus dem Turnier aus. Insgesamt ein rundes Ergebnis für die F2 – mit einer schönen Medaille ging es dann wieder nach Hause.

 

Für die F2 waren am Start:  Ben K., David S., Jost D., Luca, Luis und Mike.