E-Jugend Enzweihingen – TSV 1892 Wiernsheim 4:4

 

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel wurden die Punkte am Ende geteilt.

Hochkonzentriert starteten wir ersatzgeschwächt in unser erstes Spiel der Kreisstaffel 13. Es waren

noch keine 10 Minuten gespielt als wir durch unseren Kapitän Timon und 2x Marc mit 3:0 in

Führung gehen konnten. Viele schöne Passkombinationen und eine tolle Abwehrarbeit konnten die

Zuschauer bestaunen. In der Folge kam unser Gegner etwas besser ins Spiel und konnte den

Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen. Danach übernahmen wir wieder die Spielkontrolle und erspielten

uns mit tollen Pässen weitere hochkarätige Tormöglichkeiten. Marc nutzte nach toller Vorarbeit

eine der Chancen zum 4:1. Durch eine Unaufmerksamkeit kurz vor der Pause konnte der Gegner

auf 4:2 verkürzen. Die Erfahrung, dass man sich in der Pause nicht schon über die Höhe des Sieges

unterhalten sollte, mussten unsere E-Jugend-Kicker jetzt erfahren. Wir waren auch in der 2.

Halbzeit überlegen, hatten aber nur noch sehr wenige klare Torchancen. Auch das Passspiel wollte

nicht mehr so recht funktionieren. Der Gegner kam gegen Ende des Spiels durch schnelle

Gegenangriffe zu guten Torchancen. Unser Torwart konnte leider nicht alle Chancen vereiteln, so

dass der Gegner kurz vor Schluss zum 4:4 ausgleichen konnte. In einer spannenden Schlussphase

wollten die Jungs unbedingt noch gewinnen, leider hatten wir bei 2 Alu-Treffer etwas Pech. Die

Enttäuschung, die Führung nicht ins Ziel gebracht zu haben, war den Spielern nach dem Spiel

anzusehen. Die Spieler können stolz auf das Spiel und vor allem die erste Halbzeit sein! Wenn wir

im nächsten Spiel etwas konzentrierter die zweite Hälfte bestreiten, steht einem Sieg nichts im

Wege!

 

Es spielten:

Attila, Erik, Marc, Julian, Filippos, Matthis, Timon, Enes und Moritz