SV Horrheim - TSV Wiernsheim

Am Samstag ging die Reise nach Ensingen zum SV Horrheim zum Spitzenspiel erster gegen zweiter. Der Rasen war nicht im perfekten Zustand, da er viel zu hoch war, so daß der Ball gar nicht gut rollen konnte. Aber das sollte uns nicht weiter stören, denn auch der Gegner musste darauf spielen. Bei der Ansprache in der Kabine redete Coach Daniel den Kicker nochmals ins Gewissen, das nur ein Sieg uns helfen kann, alles andere zählt heute nicht. 

 

Vor Spielbeginn war es nicht sicher, ob unser Torwart Maximilian überhaupt spielen konnte, da er sich am Mittwoch beim Spiel gegen Lomersheim eine Erkältung zuzog. Er stellte sich aber in den Dienst der Mannschaft und biss auf die Zähne. Auch Niklas hatte sich beim Aufwärmen leicht verletzt, versuchte es dann, musste aber immer wieder pausieren. Aber das sollte keine Auswirkung auf unser Spiel haben,denn von Anfang an attackierten wir den Gegnerm spielten uns förmlich in einen Rausch, nur der Torerfolg blieb aus. Nach 4 Minuten zeigte der Schiedsrichter plötzlich auf den Punkt: was war passiert?

 

Tim setzte sich wieder gekonnt durch und wie am Mittwoch konnte er nur durch ein Foul gestoppt werden. Selbstbewusst nahm er sich den Ball, lief an und setzte das Leder an die Latte. Aber nur kurze Zeit später machte er seinen Fehler wieder gut und konnte das wichtige und überfällige 1:0 erzielen.Und wie es im Fussball so ist und wenn man seine Chancen nicht nutzt bekommt man ein Tor. Ein ganz unglücklich abgefälschter Schuss trudelte neben Stefano und Max ins Netz. Das sollte aber nicht an unserer Psyche rütteln, denn gleich im Gegenzug konnten Florian , Luis und Can mit einer super Passstafette die Führung zurück erobern. Letzterer brauchte nur noch den Fuß hinheben. 

 

Dann war Halbzeit,aber auch hier zeigten sich Parallelen zum Spiel am Mittwoch gegen Lomersheim. Man hatte das Spiel im Griff aber das Ergebnis spiegelte es nicht wieder, also hieß die Devise spielen,spielen,spielen dann kommt`s von ganz allein, das Tor. Und wie schon in Halbzeit 1 ließen wir den Gegner keinen Raum zum spielen und folglich erspielten wir uns viele Torchancen und zwangen die Gegner zu Fehlern, die wir dann auch eiskalt ausnutzten. Tim, Luis und Niklas konnten innerhalb von 10 Minuten das Spiel für uns entscheiden und auf 5:1 erhöhen. Danach war der Bann gebrochen und Daniel konnte sich mit einem Doppelpack in die Torschützenliste eintragen. Mit dem Schlusspfiff traf dann noch Can, der in letzter Zeit doch etwas unglücklich wirkte. Mit dem Pfiff gab es dann nur noch Jubel, denn durch den Sieg konnten wir die Qualimeisterschaft feiern und das im doppelten,  den auch die E2 schaffte es auf Anhieb. Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften.

 

Jetzt freuen wir uns auf die Hallensaison und hoffen das wir an die Leistungen anknüpfen und noch etwas daraufpacken können. Der komplette Trainerstab ist Stolz auf euch. 

 

 

Es spielten: Maximilian Lange, Niklas Kuhnle, Pascal Hilß, Niklas Kuhnle, Vincent Walter, Florian Kuhnle, Luis Vollmer, Daniel Migulla, Tim Carl, Can Seifert