TSV1892 Wiernsheim 2 – SGM TSV Aurich 2 =      11:2

 

Heute startete das neue Fußballzeitalter bei den E2 Junioren. Das erste offizielle Verbandsspiel für die Jungs gegen die SGM TSV Aurich 2 bei uns ins Wiernsheim stand auf dem Programm.

Nachdem unserer Gäste begrüßt waren, die Passkontrolle von statten ging konnten es die Jungs kaum erwarten bis endlich der Pfiff zum Anstoß ertönte. Zunächst herrschte aber die Nervosität im Spiel. Ungenau Pässe sowie Unkonzentriertheit bestimmten zunächst das Spiel.

 

So konnte der Gegner auch mit einem schnellen Gegenstoß in Führung gehen. Mit zunehmender Spielzeit kam der Spielfluss aber langsam ins Rollen. Nico konnte einen Fehlpass des Gegners aufnehmen und markierte umgehend den Ausgleichstreffer. Ein paar Minuten später setzte Nico wild entschlossen zum Solo an und erzielte den Führungstreffer. Kurz vor der Pause nochmals Hektik auf dem Platz. Zunächst brachte uns Timon mit 3:1 in Führung nach einer schönen Kombination über Manuel, Firat und Nico. Postwendend aber mussten wir wieder ein Gegentreffer hinnehmen und so ging es mit 3:2 in die Pause. Eine heftige Ansprache des Trainerteams sollte die Jungs aber wieder in die Spur bringen. Dennis bringt eine Flanke maß genau in den Strafraum und Timon rauschte heran und jagte den Ball ins Netz.

 

Danach brach die Spielfreude auf dem Rasen aus. Firat auf Nico. Tor. Manuel auf Nico Tor. Justin machte immer wieder Druck nach vorne und hätte auch fast sein erstes Tor geschossen. Die Maschinerie läuft und die Show ging weiter… Nico setzte die nächsten Akzente mit dem achten und neunten Tor. Bei einem Eckball Manuel köpfte der Gegner den Ball bedängt von Firat ins eigene Tor. Der Gegner war bedient. Wir konnten es uns auch leisten einen 9 Meter zu verschießen. Timon setzte den Ball neben den Pfosten was seine starke Leistung heute aber nicht schmälern soll. Nico setzt den Schlusspunkt mit seinen siebten Tor heute.  Julian und Finn Luca konnten es vor allem in der zweiten Halbzeit ruhiger angehen lassen. Und auch Jona wurde wenig geprüft. 

 

Fazit: Nach nervösem Beginn folgte eine Leistungsexplosion in der zweiten Halbzeit. Der erste Schritt zum Qualimeister ist getan. Nun heißt es konzertiert weiter arbeiten und auf den nächsten Gegner konzentrieren.

 

 

Es spielten: Raphael Straub, Justin Bubser, Jona Benken, Julian Slama, Dennis Ruff, Timon Wethlow, Finn-Luca Eberl, Tim Hoffer, Firat Akalp, Manuel Mörk, Nico Konzmann