E2-Junioren Schönbuch-Cup  14.09.2014

„Der Rabe genießt in vielen Kulturen ein hohes Maß an Bewunderung auf Grund seiner überragenden Intelligenz, seiner magischen Ausstrahlung und seines pechschwarzen und gleichzeitig leicht bläulich schimmernden Gefieders.“

 

Und Odin der Rabengott meinte es heute gut mit uns. Ab heute weiß die ganze Region rund um den Naturpark Schönbuch, dass dieses Getier (namentlich Werschemer Grabb) zum TSV1892 Wiernsheim gehört. Was war passiert an dem denkwürdigen 14. September 2014…?

 

In allerherrgottsfrüh ging es gemeinsam mit der E1 los zum ersten Turnier in der Saison 14/15 nach Hildrizhausen zum Schönbuch-Cup. 15 hochkarätige Mannschaften wurden eingeladen aus dem Großraum Stuttgart / Böblingen. Kompliment an die Gastgeber für die gute Organisation vorab.

Im ersten Spiel wartete dann auch schon der TSV Ehningen auf uns. Nicht ganz ausgeschlafen wirkten die Jungs. Es war ein offenes Spiel bei dem viele Chancen ungenutzt blieben. Leider führte eine sehr gelungene Aktion des Gegners  doch noch zum Führungstreffer.

 

So nun war aber Dampf auf dem Kessel. Mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein ging es gegen die Gastgeber aus Hildrizhausen gleich sofort los. Manuel schickt Nico mit einem perfekten Pass in den Lauf und Nico tut das was er am Besten kann… einnetzen! Das Tor schien heute irgendwie zu klein denn Dennis, Timon und Firat schoßen allesamt am Tor vorbei. Und so kam es, dass durch ein schön getretenen Freistoß in der allerletzten Sekunde der Gastgeber doch noch ausgleichen konnte. Jona war trotz seiner sonst so tollen Paraden ohne Chance.

 

Im dritten Anlauf gegen den TSV Schönaich sollte es aber klappen mit dem Sieg. Nun wurde das Visier deutlich genauer eingestellt. Der überaus starke Vincent wird von Firat schön bedient und hämmert den Ball ins lange Eck zur Führung. Kurze Zeit später setzt  sich Vincent auf seiner linken Seite energisch durch und passt maß genau auf Timon in die Mitte, der leichtes Spiel hatte und auf 2:0 erhöhte. Und wehe man lässt sie spielen. Manuel auf Nico der lässt prallen auf Firat und sein strammer Schuss schlägt oben links im Kasten ein zum 3:0 Entstand.

 

Um die Chance für die Finalrunde zu wahren musste im letzten Spiel unbedingt ein Sieg gegen den GSV Maichingen her. Man spürte sofort dass die Jungs nicht so früh nach Hause wollten. Im Fußball zählen im Allgemeinen Tore, Tore Tore… und der Heckengäu Express legte los. Manuel diagonal auf Timon. Der fackelt nicht lange und schob wuchtig oben ins Eck zur Führung ein. Schlag auf Schlag ging es nun. Zunächst Nico mit ein dicken Chance, dann war es Dennis der am Keeper scheiterte. Doch Vincent blieb ganz cool vor dem Tor und markierte die beruhigende 2:0 Führung. Gleich anschließend glänze er wieder als Vorbereiter für Nico. Links die Autobahn hoch, ein Bremshaken und perfekte Flanke in den Rückraum wo Nico überlegt den Ball ins Tor schießt. Nico konnte gar noch auf 4:0 erhöhen nach schöner Vorarbeit von Justin (tolle Leistung heute) im Mittelfeld.

 

Als bester Dritter waren wir und in der Finalrunde der besten Acht. Und die Zähler wurden wieder auf null gedreht. Die Spvvg Holzgerlingen war der erste Gegner. Spielerisch und kämpferisch sehr stark hatten wir anfänglich Schwierigkeiten. Mit zunehmender Spieldauer bestimmten wir aber das Geschehen. Julian erkämpfte sich den Ball und schob einen langen Pass in die Spitze. Dennis nahm wie ein Kugelblitz Fahrt auf und zog mit dem Ball an Freund und Feind vorbei. Man sah im Ansatz dass das eigentlich nur ein Tor werden kann. Und so war es dann auch als sein Donnergeschoß ins Gebälk einschlug. Bei einem Rückpass des Gegners sprintete Nico dazwischen und als er den Ball am Torwart vorbeilegt wurde er unsanft von den Beinen geholt. Manuel verwandelt den Elfer eiskalt.

 

Das Finale zum Greifen nah wurde es nochmals hochspannend. Gegen den VFL Nagold konnten wir in 10 Minuten unglaubliche 18 Torschüsse vermerken. Noch unglaublicher aber das wir durch einen individuellen Fehler gar das 0:1 hinnehmen mussten. Das große Zittern ging los.

Wiedermal musste ein Sieg her im letzten Spiel der Finalrunde. Der Gegner hieß wieder wie zu Beginn TSV Ehningen. Da war doch noch was… Mit großem Druck und im Hinterkopf die Revanche für das Auftaktmatch wurde es hochspannend. Den technisch versierten Gegner wurde Energie und Leidenschaft entgegen gesetzt. Julian, Erik und Justin kämpften um jeden Ball. Manuel und Vincent machten km für km heute. Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt. Der Puls stieg unaufhörlich. Dann setzt sich Firat im Mittelfeld energisch durch und passt in die Nahtstelle der Abwehr wo Nico bereits den Ball erwartet. Eine Drehung  und ab ins Glück mit dem Ball. Das 1:0 !!! Die Erlösung.

Das bedeutete den Finaleinzug!

 

Der TV Darmsheim war der andere Finalist. Ein Blick auf den riesigen Wanderpokal und die Motivation war unbegrenzt. Souverän und ballsicher traten die Jungs auf. Schöne Kombinationen wurden über die Raute Mittelfeld gespielt. Die Spannung stieg. Hollywood hätte kein besseres Drehbuch schreiben können. Dann Eckball für uns. Manuel legt sich den Ball zurecht und tritt ihn punktgenau auf Nico der per Volleyschuß vollendet.  1:0 in Führung. Der Turniersieg zum Greifen nah. Die letzten Chancen des Gegners wurden durch Erik und Julian sowie durch unseren Keeper Jona vereitelt. Dann ertönt die Schlusssirene und die E2 des TSV1892 Wiernsheim ist Schönbuch-Cup Sieger !!!

Vor der Siegesfeier ging es schnell zur E1 welche gerade ebenfalls im Finale im 9 Meter Schießen gegen den SV Vaihingen antraten. Und wie eingangs erwähnt meinte es Odin heute gut mit uns. Durch 3 gehaltene Elfer von Max entschied die E1 das Finale für sich. (siehe E1 Bericht)

 

Doppel Schönbuch-Cup Sieger der E-Junioren!!!

 

Es spielten: Manuel Mörk, Jona Benken, Vincent Nobis, Erik Reichelt, Firat Akalp, Nico Konzmann, Julian Slama, Timon Wethlow, Justin Bubser, Dennis Ruff.