TSV Wiernsheim – SGV Freiberg Fußball 2   1:1  (0:0)


Am vergangenen Samstag hatten wir mit der SGV einen weiteren Hochkaräter zu Gast an der Lindenstraße. Im Gegensatz zur Mannschaft aus Löchgau, waren die Freiberger allesamt kleiner, sehr Ballsicher und vor allem quirlig, was uns doch vor einige Probleme stellte. Wir begannen mit einer vierer Abwehrkette, wodurch wir uns Stabilität sowohl im Spielaufbau, als auch beim Spiel gegen den Ball erhofften. Doch leider gab uns diese taktische Ausrichtung nicht die erwünschte Sicherheit, denn mit zunehmender Spieldauer bekamen wir immer größere Schwierigkeiten, vor allem dann, wenn lange Bälle in die Spitze gespielt wurden. Freiberg war optisch überlegen, die größte Chance der Anfangsphase hatten jedoch wir. Einen Zuckerpass von Nick zu Tim, schön in die Spitze gespielt, sauber mitgenommen und alleine vor dem Torwart, wurde brutal durch eine Notbremse gestoppt. Der ansonsten gut leitende Schiri zeigte nur Gelb und Freistoß. Bei allem Respekt, für solch ein übles Einsteigen darf auch bei den D-Junioren Rot gezeigt werden. Wir kamen mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel, jedoch hatten wir immer noch Probleme bei langen hohen Bällen. So blieb es beim bis dahin leistungsgerechten 0:0.

 

Nach der Pause stellten wir etwas um, von 4er auf 3er Kette hinten, Nils als zusätzlicher Stürmer vorne rein. Doch mit dem ersten langen Ball hatten wir gleich wieder Probleme. Unsere Abwehr zu weit aufgerückt und Daniel versuchte zu retten, kam den einen Schritt zu spät und erwischte statt dem Ball den Gegner. Strafstoß, 0:1 (34. Min). Es dauerte eine Weile, bis die Jungs wieder in die Spur fanden, doch ab der 40. Minute drückten wir auf den Ausgleich. Vor allem nach Eckbällen waren wir immer wieder sehr gefährlich. Aber auch aus dem Spiel heraus kreierten wir Möglichkeiten. 3 Aluminiumtreffer waren die Folge. Und als schon fast jeder die Hoffnung aufgab, konnte Kevin Tim in Szene setzen, welcher den verdienten Ausgleich erzielte (58.min.).

Nach 3 Spielen stehen wir nun mit 7 Punkten an der Tabellenspitze. Nächste Woche geht es gg. Gerlingen, die aktuell 2. sind. Allerdings mit einem Spiel weniger und keinem Gegentor. Mal schauen, wie es nächste Woche aussieht.

 

 

Zum verdienten Punktgewinn trugen bei:
Daniel Reinholz, Maik Steimle, Nick Steimle, Rouven Hartmann, Maurice Zischka, Tim Luff, David Meeh, Marius Sadler, Nico Braun, Nils Boehm, Kevin Möck, Kevin Jouvenal, Malte Krüger.