TSV1892 Wiernsheim D1 – gegen SC Hohenhaslach D1     6:0

Wie bereits letzte Woche geschrieben, war mit dem SC Hohenhaslach ein spielstarker und unangenehmer Gegner zu Gast in Wiernsheim.
Hoch motiviert ging Hohenhaslach ins Spiel, störte sehr früh unseren Spielaufbau und war sowohl im Zweikampf als auch im Stellungsspiel sehr gut aufgestellt.
Immer wieder versuchten die Gäste Ihre Stürmer steil zu schicken, was aber aufgrund einer sehr robusten Abwehrarbeit unsererseits nicht gelang.
Nach einem schönen Flankenlauf über David von links, stand dann Nick am langen Eck Gold richtig und versenkte den Ball nach drei Minuten zum 1:0 in den Maschen.
Unsere Jungs spielten schönen Fußball, waren aber nach der schnellen Führung nicht zwingend genug. Die Chancenausbeute war heute wiederum nicht die beste und so konnte entweder der Gästekeeper zweimal stark geschossene Bälle von David parieren, oder aber wir brachten die Kugel auch aus 2 Metern nicht im Netz unter.
So dauerte es wieder mal bis zur 13 Minute ehe Maurice platziert von rechts ins lange Eck einschieben konnte. Klasse gemacht und klasse Vorarbeit.
In Minute 20 schepperte es schon wieder in Hohenhaslachs Tor. Wieder war es Maurice, welcher einen Abpraller mit dem zweiten Versuch einnetzen konnte.
Die Gäste agierten nun nervös und so passte auch dazu, dass der Gästetorwart eine Rückgabe des eigenen Spielers sich selbst in die Maschen warf. Ein Doppeleigentor sozusagen, aber eher eins der recht unglücklichen Art.
So gingen wir mit 4:0 in die Pause.
Es folgte mal KEINE Pausenansprache, einfach nur weiterspielen und sich nicht aus dem Konzert bringen lassen. Mehr war nicht zu sagen.
Und schon in Minute 33 konnte Kevin M. ein Solo zum 5:0 abschließen. Läuft gut, oder?
Jedoch sahen die Zuschauer danach ein eher müdes und unkonzentriertes Spiel unserer Jungs. Im Mittelfeld klappte nahezu nichts mehr, der Sturm hatte auch keine richtige Lust und rannte sich immer wieder in des Gegners Abwehr fest. Keine Spielverlagerungen, keine Doppelpässe, keine Torabschlüsse mehr. Hohenhaslach schöpfte Mut und Hoffnung und wagte seinerseits immer mehr. So kamen die Gäste das eine oder andere Mal vor unser Gehäuse, trafen aber nicht rein.
Der Rest ist schnell erzählt, irgendwie kommt ein etwas verkorkster Schuss von Kevin auf des Gegners Tor und der Torwart ist mal wieder der Unglücksrabe, welcher sich den Ball dann noch selbst reinwirft.
Der Schlusspfiff beendete damit unseren fünften Sieg im fünften Spiel. Das Torverhältnis schraubte sich auf unglaubliche 49:1 Treffer hoch.
Das es gegen Hohenhaslach nicht leicht werden würde war abzusehen, dennoch konnten die Jungs sich gegen einen starken Gegner prima behaupten und somit die Punkte verdient in Wiernsheim lassen.
Auch wenn nicht jeder seinen besten Tag erwischt hat sind wir doch mittlerweile zu einem geschlossenen Team zusammengewachsen, wo der eine dem anderen hilft.
Klasse Jungs, immer weiter so, wir sind sehr stolz auch Euch.
Es spielten: Daniel, Maik, Marius, Kevin M. (2), Nick (1), Nils, Tom, Tim, Maurice (2), David
Nächste Woche fahren wir zum Tabellenzweiten nach Enzweihingen bevor wir am 14.11. unser letztes Qualifikationsspiel gegen Grosssachsenheim in Wiernsheim bestreiten.