D1 TSV Wiernsheim – SV Illingen 8:1  (6:0)


Nachdem das Warm up etwas unkonzentriert verlief, zeigten die Jungs eine noch recht ansprechende Leistung in Halbzeit 1. Wir konnten schon in Minute 3 durch ein  Eigentor in Führung gehen, doch unser ganzer Spielaufbau war in der Folgezeit  zu hektisch. Immer wieder rannten wir uns im Abwehrbollwerk der Gäste fest. Jeder wollte die Kugel ins Tor hineintragen, was Nico(2x) und Tim(3x)auch gelang, aber von Spielverlagerung oder der Vorgabe den Gegner durch  gezielte Rückpässe zum eigenen Torhüter raus zu locken, war nicht viel zu sehen.


In der zweiten Hälfte mussten unsere Fans die bis dato spielerisch schlechteste Leistung  sehen. Zwar stand IIlingen mit Mann und Maus hinten um nicht zweistellig zu verlieren, aber unseren Jungs fiel  gar nichts mehr ein, um diesen Riegel zu knacken. Marius und Tim erzielten zwar noch Tore, der Gipfel war allerdings das 7:1, welches wir auch noch selbst erzielten.


Naja, sei`s drum. Nächste Woche wird es wieder besser.

Es spielten: Daniel Reinholz, Marius Sadler, Kevin Möck, Maik Steimle, Nick Steimle, Maurice Zischka, David Meeh, Tim Luff, Tom Bessler, Nico Braun, Rouven Hartmann