11.07.2015   D-Jugendturnier Renningen.


 Am vergangenen Wochenende fand das letzte Highlight der Saison 2014/15 in Renningen statt. Die Vorzeichen waren alles andere als gut und mit gerade mal 11 Mann machten wir uns auf, einen gelungenen Abschluss hinzulegen. Unser bunter Haufen, aus D1 und D2, zusammengewürfelt, stand so noch nie auf dem Feld, umso beachtlicher, dass wir gleich das erste Spiel gg.  Renningen 2 dominierten. Leider war außer 2x Alu nix dabei. Daniel musste sogar noch Kopf und Kragen riskieren, als er einen Renninger Sololauf abwehren konnte. 0:0 also. Im zweiten Spiel lief es viel besser. Marius vom Punkt und Mika nach tollem Pass von Patrick. Die Hürde Vfl Sindelfingen war genommen. Leider hatten wir im dritten Spiel gg. 08 Bissingen mit 0:1 das nachsehen, doch es reichte, um als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde zu kommen.


Mit Warmbronn, Maichingen und Reutlingen warteten jetzt richtige Brocken auf uns. Unsere Jungs spielten phasenweise klasse Fußball und mit einem 1:0 Sieg gg. Maichingen (Mika per Kopf)  und 2x 0:0 waren wir im Halbfinale. Sensationell. Von 16 Teilnehmern  heute unter den Top 4, das hätte früh morgens keiner für möglich gehalten, aber die Mannschaft hatte es sich redlich verdient. Das Prunkstück war bis dahin die Abwehr, von Vince gut organisiert, schnörckellos und zuverlässig. Doch um es vorwegzunehmen unser Glück und unsere Kraft waren nun erschöpft. Das Halbfinale ging mit 0:5 gg. Freiberg verloren. Der Gegner war uns in allen Belangen überlegen und zog absolut verdient ins Finale ein. Das Spiel um Platz 3 wollten wir offen gestalten, doch 08 Bissingen reichte ein Doppelschlag in Minute 2 um uns auszuknocken. Am Ende stand ein 0:4.


Fazit: Wir haben heute das Maximale erreicht und einen gelungenen Saisonabschluss hingelegt. Durch eine geschlossene Mannschaftleistung haben wir auch gg. hochklassige Teams mithalten können. Das D-Jugend Trainerteam ist stolz auf euch.


Es spielten:

Daniel Reinholz, Louis Slama, Vince, Kevin Jouvenal, Cedric Meeh, David Meeh, Marius Sadler, Nils Boehm, Maurice Zischka, Mika Polzer, Patrick Scharmüller