TSV Unterriexingen – TSV Wiernsheim D2   2.2 (1:1)


In einer hitzigen Partie, erwischten die Rot-Weißen einen Topstart, nach Balleroberung im Mittelfeld sauber in die Spitze gespielt und Nick ließ dem Keeper keine Chance. Doch danach stellten unsere Jungs das Fußballspielen ein und Unterriexingen wurde immer stärker. Wir hatten mehrmals das Nachsehen, denn mit den hohen und weit nach vorne gedroschenen Bällen der Riexinger Abwehrspieler kamen wir nicht zurecht. Ein Missverständnis sorgte dann für den verdienten Ausgleich.


Gerade als aber Nick wieder alleine auf dem Weg in Richtung Tor war, tönte der Halbzeitpfiff. 1 min zu früh. Schade. Nach dem Wechsel merkte man unserer Truppe an, dass man im letzten Spiel der Saison doch einen Dreier einfahren wollte. Mit deutlich mehr Biss und einigen gut nach vorne getragenen Angriffen konnten wir uns wieder mehr befreien und so war es wiederum Nick der Wiernsheim nach vorne brachte. Stefano hatte zuvor den Ball im Mittelfeld toll behauptet und durchgesteckt. Tim wurde mehrmals hart gefoult, was aber weder Zeit noch Gelbstrafen nach sich zog.


Unfassbar. Die Heimmannschaft drückt nun wieder aufs Tempo und wurde belohnt. Als Tim in der 60.min eine Zeitstrafe fürs Ballwegschiessen bekam, nutzten sie die Überzahl in der 4. Minute der Nachspielzeit aus. Wir haben durch das Unentschieden den 3. Platz hinter Ditzingen und Rutesheim behauptet, was letztendlich ein Ergebnis ist, mit dem wir sehr zufrieden sein können.


Es spielten:

Daniel Reinholz, Marius Sadler, Maik Steimle, Nick, Steimle, Nico Braun, Kevin Möck, Stefano Marino, Kevin Jouvenal, David Meeh, Tim Luff, Rouven Hartmann