D2  TSV Wiernsheim – JFC Gerlingen 2:0 (0:0)


In einer recht einseitigen Partie, konnten sich die Wiernsheimer am Ende verdient mit 2:0 durchsetzen. Die Gäste waren von Beginn an personell mit einem Mann weniger auf dem Platz, was sie mit einer 5er Abwehrkette kompensieren wollten. Respekt, viele andere Vereine hätten kurzfristig abgesagt. Der TSV tat sich dementsprechend schwer und rannte sich immer wieder im Bollwerk fest. Die Gerlinger hatten ihrerseits in Hälfte 1 zwei gute Konterchancen, die durch unsere schnellen Abwehrspieler Marius und Maik abgelaufen werden konnten. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, wieder war es Marius, der die beste Chance der Gäste auf der Torlinie vereitelte. In der 42. Minute hatte Tim sich das Leder geschnappt und sich durchgetankt, der Torhüter traf beim Herauslaufen nicht den Ball, sondern den Fuß unseres Stürmers. Klare Sache für den guten Schiri, 9 Meter. Kevin traf zur verdienten Führung. Gerlingen löste die Abwehrformation auf und Nick hätte das Spiel entscheiden können, scheiterte aber mehrmals am guten Torhüter. Somit musste noch ein wenig gezittert werden, doch abermals Kevin schloss einen Sololauf mit dem 2:0 ab (53. Min.). Somit festigte die D2 den 3. Tabellenplatz in der Kreisstaffel.


Es spielten:

Daniel Reinholz, Marius Sadler, Maik Steimle, Nick Steimle, Kevin Möck, Kevin Jouvenal, Nils Boehm, Tim Luff, David Meeh, Rouven Hartmann.