D2 TSV Wiernsheim –TSF Ditzingen 2     2:6  (0.3)


Unsere D2 hatte mit Ditzingen, den wohl stärksten Gegner der Kreisstaffel 2 zu Gast. Die erste Hälfte war eine kleine Lehrstunde in Sachen Raumaufteilung und Kombinationsfußball. Schon nach 30 Sek. musste Daniel das erste Mal hinter sich greifen, nach 10 min. klingelte es zum zweiten Mal. Danach konnten wir uns etwas freischwimmen, ohne aber in irgendeiner Form Torgefahr auszustrahlen. Der Rot-Weiße Anhang musste mit dem Schlimmsten rechnen.


Das Zweikampfverhalten, wenn man es überhaupt als solches bezeichnen möchte, fand nicht statt. Das 0:3 kurz vor der Pause war dann die endgültige Entscheidung. Sollte man zumindest meinen. Nach  dem Wachrütteln in der Pause, hatten zunächst die Gäste eine glasklare Chance auf 0:4 zu stellen, doch der Schuss ging am Tor vorbei. Und ab jetzt ging bei unseren Jungs die Post ab. Innerhalb von 3 min. konnte David auf 2:3 verkürzen. Das erste Tor wurde von Tom glänzend aufgelegt, das zweite von Sturmpartner Tim. Jetzt brannte der Kunstrasen, Chancen fast im Minutentakt, doch weder Tim, Tom, Nick oder Nils konnten ihre sehr guten Möglichkeiten verwerten.


Wir hielten körperlich dagegen, scheuten keinen Zweikampf und siehe da, Ditzingen war wie gelähmt. Doch gegen Ende der Partie liesen Die Kräfte nach, die Gäste konnten sich ein ums andere Mal wieder befreien, was 7 min. vor dem Ende das 2:4 zur Folge hatte. Jetzt war jeglicher Kampfgeist gebrochen und Ditzingen hatte leichtes Spiel um das Ergebnis auf 2:6 zu schrauben. 20 min. tollen Fußball zu spielen reichen leider nicht aus, um eine solch starke Mannschaft zu besiegen. Wir hoffen, dass wir in naher Zukunft 40 oder 50 min. Powerfußball spielen können.


Es spielten:

Daniel Reinholz, Marius Sadler, Kevin Jouvenal, Maik Steimle, Nick Steimle, Nico Braun, Tim Luff, David Meeh, Nils Boehm, Tom Bessler, Rouven Hartmann