D2 1.Spieltag Kreisstaffel 2  07.03.2015 , Bietigheim


Nach 8 Wochen Vorbereitung, wenngleich nicht optimal wegen Schnee und Grippewelle, ging es nun endlich wieder los. Vorbei der Hallenmief, Freiluft war angesagt. Erster Gegner die Germania Bietigheim. Unbekannter Gegner, wir legten uns zwei taktische Spielweisen zurecht. Nach kurzem Abtasten ging‘s gleich zur Sache. Kevin und  David  hätten nach 5 min. schon für Beruhigung sorgen können, doch sie taten es nicht. Kevin mit seiner 2. Möglichkeit ließ die Rot-Weißen jubeln. Paul konnte kurz darauf eine tolle Hereingabe von Cedric zum 2:0 verwerten. David nutzte ein klasse Zuspiel von Kevin zum 3:0. Der Fisch war geputzt. Dachten alle. Spätestens als Marius für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie klären musste, war die Drangphase der Germanen eingeläutet. Es folgten brenzlige Situationen, die mit viel Glück und einem guten Keeper gemeistert wurden.


Bietigheim hatte in dieser Phase 2 Alu-Treffer und es hätte zur Pause auch 3:3 stehen können. Das Glück war uns jedoch hold. Das Trainerteam stellte dann die Abwehrformation etwas um und siehe da:


Als Nick 30 sec. nach Wiederanpfiff das 4:0 erzielte, war die Gegenwehr der Bietigheimer gebrochen. Souverän spielten die Roten das Ding nach Hause. Bietigheim wollte nicht mehr und der TSV nutzte die Konterchancen nicht aus. Das Highlight des Tages war der sehenswerte, weil genauso gewollte, Distanzschuss von Cedi zum 5:0. Hammer, Cedi du bist der Hammer.

Fazit: Mit Glück und einer souveränen 2. Halbzeit, ein verdienter Sieg.

Es grüßt, der Tabellenführer.


Mit Leidenschaft und Tradition spielten:

Daniel Reinholz, Marius Sadler, Maik Steimle, Lukas Müller, David Meeh, Cedric Meeh, Paul Halda, Patrick Scharrmüller. Nick Steimle, Kevin Möck.