D2-Bericht vom Hallenturnier des FV Öschelbronn 07.02.2015


Nachdem die letzten Hallenauftritte mit sehr guten 3. Plätzen abgeschlossen werden konnten, wollten wir beim Turnier unser Freunde aus Öschelbronn die gezeigten Leistungen bestätigen. Los ging es im ersten Gruppenspiel gg. die PSG 2 aus Pforzheim. Nach ausgeglichenen ersten Minuten, konnten wir durch einen Freistoß von Marius in Führung gehen. Da der Keeper den Ball noch berührte zählte der Treffer. Als David einen Konter zum 2:0 abschloss hatten wir das Spiel abgehakt, doch der Pforzheimer Anschlusstreffer lies uns in der Schlussminute noch zittern. Letztendlich reichte es, doch den Powerfußball der letzten Partien gab es nicht zu sehen, noch nicht.


Das sollte sich schnell ändern, denn im 2. Spiel wartete der Topfavorit CFR Pforzheim auf uns. Gewarnt durch deren 10:0 Sieg im ersten Spiel hauten sich unsere Jungs voll rein, mit aller Macht stemmten wir uns in den ersten 4 min. gegen einen Rückstand. Kevin hätte dann beinahe das Führungstor erzielt, doch beim Versuch den Torwart zu umdribbeln, wurde er zu weit vom Tor abgedrängt. Schade.  Dies war jedoch das Signal, dass vielleicht doch mehr als ein Unentschieden zu holen wäre. Tim hatte kurze Zeit später ebenfalls eine gute Möglichkeit die Rot-Weißen in Front zu bringen, doch auch ihm war das Glück in diesem Spiel nicht hold. So endete das sehr kampfbetonte Match 0:0. Für uns ein gefühlter Sieg, doch um sicher ins Halbfinale zu kommen, musste gg. die SG Heckengäu 2 mindestens ein Unentschieden erreicht werden.


Die Erfahrung Gegner zu unterschätzen, machten wir die Woche davor in Bissingen, heute blieb uns das erspart, denn mit einer konzentrierten Leistung und den Treffern von Tim(3x), Marius(2x) und Nils setzten wir uns mit 6:1 durch. Tolle Ballstaffetten liesen Trainer und Fans jubeln. Nach dieser klasse Gruppenphase galt es nun im dritten Halbfinale in Serie endlich als Sieger das Feld zu verlassen. Die 1. Mannschaft der PSG Pforzheim setzte sich in der Gruppe A als erster durch, und wurde somit uns zugelost, da wir 2. In Gruppe B wurden. Es entwickelte sich ein packendes Spiel, bei dem das Chancenplus klar auf unserer Seite war. Doch es war wie verhext, jeder hatte mindestens eine gute Chance die Führung zu erzielen, das Tor war aber wie vernagelt. Es kam, was in solchen Spielen oft passiert, durch einen Konter erzielte die PSG das 1:0. Mit Kampfgeist und einer tollen Moral schaffte Marius endlich den Ausgleich, doch 2 Minuten vor dem Ende der erneute Nackenschlag 2:1. Aber unsere Jungs versuchten trotz der miserablen Chancenauswertung immer wieder das Ding zu drehen und tatsächlich schaffte es dann letztendlich Tim, Sekunden vor dem Ende, den Ball zu versenken. Im anstehenden 9m Schießen waren die Pforzheimer noch etwas geschockt und schossen die ersten drei Versuche allesamt daneben. Unsere Schützlinge waren treffsicher und das Finalticket war gebucht. Klasse endlich mal wieder ein Endspiel. Erneuter Gegner: CFR Pforzheim. Dieses Mal wollten wir mehr als das 0:0. Der Respekt war bei beiden Teams groß und keine Mannschaft konnte sich Vorteile erarbeiten. Nach der Hälfte der Spielzeit nutze der CFR eine Unachtsamkeit zum 1:0, wir versuchten weiter dagegen zu halten, doch fast identisch fiel das 2:0. Jetzt lief nichts mehr bei uns zusammen und die Beine wurden schwer. Somit hatte es Pforzheim leicht und erzielte noch drei weitere Treffer. Schade, denn so deutlich hätte es dann doch nicht sein müssen.

Aber mit tollem Fußball und einem klasse 2.Platz zeigten unsere Jungs dass auch ohne Hallentraining immer mit uns zu rechnen ist

.

Für Tradition und mit Leidenschaft spielten:

Daniel Reinholz, Maik Steimle, Marius Sadler, Kevin Möck, Nils Boehm, David Meeh, Tim Luff