D2 Hallenturnier Wiernsheim, 11.01.2015


Das neue Jahr beginnt vielversprechend für unsere Truppe, denn mit gutem Hallenfußball konnten wir beim eigenen Turnier den 3. Platz erreichen.


Los ging es schon früh morgens um neun gegen Niefern. Eigentlich nicht die beste Zeit um guten Fußball zu zeigen, doch entgegen aller Befürchtungen waren unsere Jungs von Beginn an hellwach. Die ersten 3 Chancen wurden zwar noch vergeben, als aber Nick zum 1:0 traf gab es kein Halten mehr. David (2x), Marius und Tim schossen ein 5:0 heraus. Mit Großsachsenheim wartete im 2. Gruppenspiel ein unangenehmer Gegner auf uns. Mit viel Kampf in einer hektischen Partie gingen wir letztendlich als 1:0 Sieger vom Platz. Maik war „Man of the Match“. Als alle Sachsenheimer nach einem Pressschlag auf den Pfiff des Referees warteten, blieb Maik cool und schob die Murmel ins Tor. Somit war das Halbfinale schon gebucht. Blieb nur die Frage, ob als Gruppenerster oder Zweiter. Für die SpVgg Bissingen ging es ebenfalls darum. Uns reichte ein Unentschieden, Bissingen musste gewinnen. Wir hatten die Partie jedoch jederzeit im Griff und durch die Tore von Nick und David konnten wir die Gruppenphase mit 9 Punkten und 8:0 Toren beenden.


Im Halbfinale trafen wir auf den FC Union Heilbronn. Eine sehr spielstarke Mannschaft und wir hatten alle Mühe den Gegner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Die große Chance in Führung zu gehen ließen wir leider ungenutzt und so kam was kommen musste. Das erste Gegentor bedeutete auch gleichzeitig die erste Niederlage und somit Spiel um Platz 3.

Im kleinen Finale durften wir uns wieder mit Bissingen messen. Der Spielverlauf war dem Gruppenspiel sehr ähnlich. Nick und Tim brachten uns erneut mit 2:0 in Front, doch eine Minute vor dem Ende machten wir es nochmals spannend, weil im kollektiven Tiefschlaf der Gegner verkürzen konnte. Doch es reichte zum Platz auf dem Treppchen.


Fazit: Mit einer besseren Chancenverwertung wäre das Finale drin gewesen, doch mit Platz 3 können wir sehr zufrieden sein. Der Einsatz hat gepasst, wenngleich wir den großen Budenzauber nur phasenweise entfachen konnten. Wir haben ja noch das eine oder andere Turnier gemeldet.


Für Tradition und mit Leidenschaft spielten:

Daniel Reinholz (Tor), Kevin Möck, Nico Braun, Maik Steimle, Marius Sadler, Tim Luff, Nils Boehm, Nick Steimle, David Meeh.