TSV D1 – Enzweihingen, 2:6

 

Gegen Enzweihingen war die Sicherung des 3. Tabellenplatzes das Ziel, am besten mit einem 3er. An diesem Tag war im Spiel der Roten jedoch gewaltig der Wurm drin. Eine Ordnung war über weite Strecken der 1. Hälfte nicht zu erkennen. Der Gegner konnte somit einen anhaltenden Druck aufbauen. Das trotzdem etwas hätte gehen können, zeigte ein Konter des TSV den Patrick zur 1:0 Führung vollendete. Die Freude darüber währte aber nicht lange und Enzweihingen schlug aus dem Chaos der Gastgeber Kapital in Form dreier Treffer, die zum 1:3 Halbzeitstand führten.

 

Nach der Halbzeitansprache sollte das Ruder noch einmal herumgerissen werden. Der Druck Richtung enzweihinger Tor konnte erhöht werden. Den entsprechenden Raum zum Kontern nutzte der Gegner leider zielstrebig. Ein Solo über das ganze Spielfeld, vorbei an allen TSV-Spielern, führte zum 1:4. In der Folge verfielen unsere Kicker wieder in das Muster der 1. Hälfte. Ein Distanzschuss  landete zum 1:5 im Netz der Roten. Doch Distanzschüsse kann der TSV auch. Filip setzte einen schönen Heber von der Mittellinie aus über den weit ausgerückten Torwart zum 2:5. Die meiste Beschäftigung beim TSV hatte aber nach wie vor Malte im Tor, der letztendlich noch das 2:6 hinnehmen musste. Gegen Ende verteidigte Enzweihingen nicht mehr konsequent, doch unsere Kicker konnten die sich jetzt bietenden Gelegenheiten nicht mehr nutzen und es blieb beim 2:6. Das war das letzte Spiel der Quali-Runde und für das Training gibt es einige Hausaufgaben.

 

 

Es spielten: Cedric, Filip, Leon, Louis, Lukas, Malte, Maurice, Mika, Patrick, Paul und Vincenzo