TSV Wiernsheim - TSV Lomersheim 2:6

TSV Wiernsheim 2 – Phönix Lomersheim 1   2:6  (1:1)

Eine bittere und ärgerliche Niederlage mussten wir am vergangenen Samstag einstecken. Von Beginn an war heute der Wurm drin, es schien so, als wollte so gar nichts klappen. Nur lange Bälle in die Spitze, keinerlei Kombinationsfußball. Und trotzdem hatten wir gute Chancen in Führung zu gehen, doch Marius, Nick und David scheiterten am sehr guten Gästekeeper. Auch Freistöße in aussichtsreicher Position wurden allesamt kläglich vergeben. Besser machten es die Gäste, einen schnell nach vorne getragenen Angriff über rechts, schlossen die Gelben zur 1:0 Führung ab. Sichtlich geschockt ging nichts mehr bei den Roten. Lomersheim hatte jetzt Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, doch auch sie konnten ihre Chancen nicht nutzen. Kurz vor dem Wechsel gelang dann doch noch der Ausgleich. Nach einer Ecke von Maik traf Tim per Kopf. Nach dem Wechsel hofften alle, dass dieser Treffer uns jetzt pushen würde, doch das Gegenteil war der Fall. Spätestens als Lomersheim nach 41 min.  in Führung ging, war klar, das Ding ist durch. Kein Aufbäumen, ohne Gegenwehr so machten wir es den Gästen leicht auf 5:1 zu erhöhen. 5 min vor Schluss hatten wir dann die erste Chance im 2. Durchgang. Ein sicheres Tor durch David wurde auf der Torlinie von einem Feldspieler mit der Hand abgewehrt. Rot und Neunmeter. Nick betrieb Ergebniskosmetik und traf zum 5:2. Zwei Minuten später eine ähnliche Situation, wieder hätte David getroffen, doch der Torhüter klärte außerhalb des Strafraums, ebenfalls mit der Hand. Gelb!! Kurz darauf traf Lomersheim dann zum 2:6 Endstand. Somit muss nun am 08.11 ein Heimsieg her, um die Chance zur Qualifikation für die Leistungsstaffel zu wahren. Gegner ist kein geringerer als der Tabellenführer aus Kleinsachsenheim.

 

Es spielten:

 

Daniel Reinholz, Marius Sadler, Maik Steimle, Nick Steimle, Kevin Möck, Nico Braun, Nils Boehm, Tim Luff, David Meeh, Tom Bessler, Kevin Jouvenal.