TSV D1 – Sersheim, 0:2

 

Nach den letzten beiden Pleiten folgte am Samstag das Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Sersheim. Die Gäste begannen sofort druckvoll und der TSV übte sich zunächst im Kontern. Nach ca. 10 Minuten bekamen unsere Kicker das Spiel besser in den Griff. Jetzt rollten auch Angriffe auf das Sersheimer Tor. Einen von Cedric gut hereingebrachten Eckball setzte Mika per Kopf an die Latte. Danach verstärkte Sersheim wieder die Angriffsbemühungen. Doch unser Torhüter Paul, der für Malte eingesprungen war, hielt mit seinen Reflexen und Paraden den TSV im Spiel. Gegen Ende der 1. Halbzeit war er jedoch gegen einen abgefälschten Distanzschuss machtlos und so ging es mit 0:1 in die Pause. Die 2. Halbzeit begann ausgeglichen. Die Angriffe des TSV liefen oft über Mika und Maurice in Richtung Strafraum. Zwischenzeitlich sorgte ein Flitzer in Form eines kleinen Hundes, der den Ball als sein Spielgerät ansah, für allgemeine Erheiterung.

 

Gegen Ende des Spiels hatte der TSV seine stärkste Phase und drängte mit viel Willen auf den Ausgleich. Wie so oft rächte sich am Ende die verbesserungswürdige Chancenverwertung und Sersheim markierte nach einen Konter das 0:2. Unsere Jungs gaben dennoch nicht auf und machten weiter Druck. Leider wieder ohne den ersehnten Torerfolg. Das gab Sersheim abermals Raum zum Kontern. Dabei kratzte Lukas einen Ball von der Torlinie und Paul parierte kurz vor dem Schlusspfiff noch den Schuss eines alleine auf ihn zustürmenden Angreifers. Die D1 konnte sich gegen den bisher punktverlustfreien Tabellenführer gut behaupten. Gereicht hat es leider trotzdem nicht. Die Moral stimmt und mit zwingenderen Abschlüssen sollte das Punktekonto im letzten Spiel der Qualirunde noch aufgebessert werden können.

 

Es spielten: Cedric, Filip, Louis, Luca, Lukas, Maurice, Mika, Patrick, Paul und Vincenzo