TSV D1 – Großsachsenheim, 1:3

 

Durch die VFB Fussballschule am vergangenen Wochenende wurde das Quali-Spiel der D1 gegen Großsachsenheim auf den folgenden Montag verlegt. Nach der letzten Niederlage sollte eigentlich das Punktekonto aufgebessert werden.

 

Leider wurde der  Anpfiff etwas verschlafen, was postwendend das erste Gegentor zum 0:1 bereits in der 2. Minute nach sich zog. Nach diesem Weckruf wurden die Offensivbemühungen verstärkt. Maurice markierte in der 10. Minute den Ausgleich zum 1:1. Die bessere Chancenverwertung des Gegners sorgte in der Folge zum erneuten 1:2 Rückstand, was auch den Halbzeitstand bedeutete.

 

Aus der Pause kamen unsere Jungs fest entschlossen den Ausgleich zu erzielen. Einige sehenswerte Kombinationen auf linken Seite, u.a. vorgetragen von Mika, Maurice und Tim sorgten für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Nur leider führten weder diese Angriffe noch die daraus entstandenen Eck- und Freistöße zum ersehnten Ausgleich. Überdies folgten noch fragwürdige Abseitspfiffe gegen den TSV. Danach stockte das Offensivspiel durch einige unglückliche Dribblings und Zweikämpfe in der eigenen Hälfte.

 

Der Ball wurde lange gehalten, somit wurde der Spielfluss verlangsamt. In diese Phase fiel das dritte Gegentor zum 1:3. Dennoch war die Moral nicht gebrochen und es folgten noch einige gute Angriffe, jetzt auch über die rechte Seite durch Lukas und Cedric. Wie schon öfter in dieser Spielzeit fehlte etwas Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Mehrmals wurde der Torwart direkt angeschossen. Letztendlich blieb es beim 1:3 und der Erkenntnis, dass hier mehr drin war. Kopf hoch Jungs mit gezielter Arbeit an den bekannten Themen kommen auch wieder andere Ergebnisse.

 

 

Es spielten:

Cedric, Filip, Lukas, Maksim, Malte, Maurice, Mika, Tim und Vincenzo