TSV - SV Horrheim 5:1

Nach Sekundenschlaf die Kurve gekriegt. Die D2 siegt souverän gegen Horrheim mit 5:1

Bei tollem Fussballwetter, zum ersten Heimspiel der D2 in Wiernsheim traten wir an, um den Anschluss durch einen Sieg zur Tabellenspitze zu halten.

Das gute und selbstständig durchgeführte Aufwärmprogramm ließ schon vor dem Spiel keine Zweifel aufkommen, wer hier und heute gewinnen wollte.

Und los ging die „achtzehn92“ Post. Der erste Angriff rollte auf des Gegners Tor, doch stand die gegnerische Abwehr, gespickt mit Jungs aus dem Jahrgang 2002, ziemlich robust und sicher und blockte so sehr gut die Attacken unserer Angreifer ab.

Nach rund 5 Minuten kamen die Horrheimer zum ersten Angriff. Unser komplettes Mittelfeld und auch die Abwehr befand sich wahrscheinlich noch im Tiefschlaf, denn anders konnte man sich nicht erklären, wie die Gäste mit nur einem Pass unser gesamtes Abwehrbollwerk aushebeln konnte.  Und so stand es dann auch 0:1 gegen uns. Guten Morgen Jungs, jetzt endlich aufgewacht?

Die Antwort kann bejaht werden, denn was nun folgte war Energie und Leidenschaft. Konsequentes Spiel über die Außenstürmer Nick und David, welche den Aktivposten Nils immer wieder geschickt in Szene setzten. Ein Eckball folgte dem nächsten aber irgendwie war immer ein Körperteil der Horrheimer oder aber auch die metallische Umrandung des Tores im Weg. Horrheim brachte nahezu nichts mehr zu Stande, weil das Mittelfeld um Tim und Nico nun besser arbeitete und die Abwehr um Marius, Maik und die Kevins die Angreifer mürbe kämpften.

Immer noch 1:0 für Horrheim und schon 20 Minuten rum. Nun folgte auch noch ein Freistoß für Horrheim aus halblinker Position. Perfekt aufs lange Eck gezirkelt kam der Ball angerauscht und die Horrheimer Betreuer hatten den Torschrei schon auf den Lippen. Aber da war ja noch Daniel, welcher diesen nahezu unhaltbaren Ball in sensationeller Art und Weise zur Ecke parierte. Höchstwahrscheinlich ist Daniel durch diese Überstreckung des Körpers bei dieser Flugeinlage 1-2 Zentimeter gewachsen. Ganz großartig Dani. Denn was dann eintrat war die Wende im Spiel, denn es sollte die letzte Chance der guten Horrheimer gewesen sein.

Unsere Jungs brannten nun ein Angriffsfeuerwerk ab. Leider bleib das Tor wie vernagelt. So musste schließlich eine Standardsituation her um den überfälligen Anschlusstreffer zu erzielen. Ein Freistoff von Kevin M. über das gesamte Mittelfeld findet den Kopf vom rechtzeitig losgesprinteten Tim, welcher den Ball über den schlecht postierten Gästekeeper hinweg ins lange Eck bugsierte. 1:1, endlich. Weiter gings, Nick zieht ab und trifft leider nur den Innenpfosten. Das zweite Tor mußte her und dies machte dann auch in der Schlussminute der ersten Halbzeit wieder Tim, welcher den Ball nach einem Drehschuss im kurzen Eck versenkt. 2:1, es läuft doch.

Halbzeit 2, weiter geht’s, und Paul steckt mit viel Übersicht im Mittelfeld auf Nick durch, welcher dem Torwart keine Chance lässt und die Kugel links unten reinhaut. Dann der bärenstarke Kevin Möck, welcher Tim auf links bedient. Ab geht die Post, vier Gegner von links nach rechts gekreuzt und dann ins lange linke Eck eingenetzt. Klasse Aktion Tim. Marius auf rechts spielt seinen Gegner so mürbe, dass dieser ausgewechselt werden muss. Das ist ganz klasse Verteidigung. Kevin Jouvenal steht immer goldrichtig, da kam heute gar keiner dran vorbei. Richtig toll. Maik macht alles weg was kommt, dirigiert die Abwehr und stürmt koordiniert immer wieder nach vorne. So wollen wir das sehen. Nico ganz stark am Ball, immer wieder hinten wie vorne zu finden, unheimliche Leistung. David auf links über die Flügel saustark. Paul immer wieder prägnant im Mittelfeld mit super Einsatz und Nils ganz vorne mit klasse Technik aber heute leider Abschlusspech. Super. Achja, fast hätte der immer noch begeisterte Verfasser vergessen das letzte Tor zu erwähnen. Das ist schnell erzählt Tim im Mittelfeld, 20 Meter vor dem Tor, einfach mal abziehen und der Ball fliegt wie an der Schnur gezogen ins linke obere Toreck. 5:1.

Klasse Mannschaftsleistung Jungs, sehr diszipliniert, sehr gute kämpferische und auch taktische Spielumsetzung. Heute war so ziemlich alles gut, bis auf die Tatsache, dass man vor dem Spiel schon wach sein sollte.

Es spielten Daniel, Maik, Marius, Kevin M., Kevin J., Nico, Nick, Paul, Tim, Nils, David