C-Jugend Samstag 03.03.2018

TSV Heimerdingen –TSV Wiernsheim   4:2 (0:1)

 

Am Samstag ging es für unsere C-Junioren in Heimerdingen um die ersten Punkte der neu eingeteilten Leistungsstaffel. Da das Wetter in den letzten Wochen regelmäßig einen Strich durch die Rechnung machte, vernünftig zu trainieren, waren die Aussichten auf ein Erfolgserlebnis eher gering. Doch wider Erwarten, kamen wir gut in die Partie und ohne große Torgefahr auszustrahlen, hatten wir alles im Griff. Die Gastgeber wollten eigentlich zu Beginn am Spielgeschehen gar nicht richtig teilhaben, umso überraschter waren wir als nach 11 Minuten der Ball in Daniels Netz lag. Eine Hereingabe von der Grundlinie konnte nicht verhindert werden, Abstimmungsprobleme im Zentrum und schon wars passiert. In Durchgang eins hatten wir noch eine gute Gelegenheit auszugleichen, doch Unentschlossenheit im Abschluss verhinderte den Torerfolg. Die zweite Halbzeit begann fast wie die erste. Einige Umstellungen im Mittelfeld und Abwehr zeigten zunächst keine Wirkung und eine verunglückte Flanke fand den Weg zum 0:2. Als Marius zum 1:2 verkürzte kam nochmals Hoffnung auf, doch ein Doppelschlag in Minute 60 und 63 besiegelte die erste Niederlage des Jahres. Begünstigt durch zu passives Abwehrverhalten, machten wir es dem Gegner zu einfach. Maurice konnte zum 4:2 noch verkürzen, David hatte mit einem Pfostentreffer Pech. Alles in allem geht die Niederlage in Ordnung, da nach dem Rückstand die Gegenwehr gefehlt hat. Am nächsten Samstag kommt die SGM TSV Merklingen an die Lindenstrasse. Schaun wir mal was da so passiert.

Es spielten:

Daniel Reinholz, Maik Steimle, Nick Steimle, Marius Sadler, Maurice Zischka, Niklas Kuhnle, Raphael Lutz, Tim Carl, David Meeh, Eren Kulali, Can Seifert, Rouven Hartmann, Nils Boehm.