C1 Leistungsstaffel    04.11.2017

TSV Wiernsheim  -  TSV Heimerdingen  7:7  (4:3)

 

Das Ergebnis lässt eigentlich auf ein Handballspiel schließen, es handelt sich aber tatsächlich um Fußball. Naja, phasenweise. Vielleicht lag es an der frühen Anstoßzeit (10 Uhr), vielleicht am nassen Rasen oder der Zeitumstellung welche erst seit einer Woche in Kraft ist, vielleicht lag es aber auch ganz einfach daran, dass konzentrierte Abwehrarbeit von der gesamten Mannschaft gefordert ist, heute aber fast keiner so recht Bock darauf hatte.

 

Man weiß es nicht so genau. Fakt ist mit Heimerdingen hatten wir heute eine Mannschaft zu Gast, die um den Verbleib in der Leistungsstaffel kämpft, was von Beginn an deutlich zu merken war. Wir hingegen begannen das Spiel pomadig. Die erste Ecke der Gäste führte dann auch gleich zum 1:0. Die zu kurze Kopfballabwehr fand an der Strafraumgrenze einen völlig allein gelassenen Heimerdinger, der den Ball in den Winkel drosch. Wieder mal keine klare Zuordnung. Unsere Jungs wachten aber so langsam auf und bis zur 20. Minute drehten wir das Spiel. Tim (3x) und David sorgten für eine beruhigende 4:1 Führung. Wir spielten jetzt guten Fußball, doch in der Rückwärtsbewegung klafften oft große Lücken. Die Chance den Vorsprung auszubauen war durchaus gegeben, doch unmittelbar vor der Pause machte der Gast die Partie mit einem Doppelschlag wieder spannend. Ohne Zweikampfverhalten, dafür mit viel Lethargie und Schlafmützigkeit konnte Heimerdingen zum 4:3 verkürzen. Alles Wachrütteln, und wieder stark reden in der Halbzeit verlief im Sande. Direkt nach Wiederanpfiff der Ausgleich. Alle Umstellungen zeigten keine Wirkung. Trotz aller nichtvorhandenen Spielfreude, von Einsatz und Willen ein Spiel gewinnen zu wollen ganz zu schweigen,  schafften wir es dennoch, bis zum 7:7 jedes Mal in Führung zu gehen. Tim mit 2 weiteren Treffern und Stefano per Strafstoß trafen. Doch nach eben jeder Führung luden wir den Gegner zum Ausgleich geradezu ein, weil unser Mittelfeld permanent zu weit aufgerückt war, die Abwehrkette immer wieder in Unterzahl geriet und überlaufen wurde.  Wie oben angeführt, wird jetzt Ursachenforschung betrieben, warum in regelmäßigen Abständen solche Aussetzer zu Stande kommen. Dass es auch anders geht haben die Jungs ja oft genug bewiesen.

 

Es gibt aber durchaus auch positives. Toll, dass unsere verletzten Spieler Daniel, Marius und Kevin Zeit fanden, sich das torreiche Remis anzuschauen. Bei noch einem ausstehenden Spiel belegen unsere Jungs den 3. Tabellenplatz. Daran wird sich auch nichts mehr ändern. Das Ziel die Leistungsstaffel zu halten ist geschafft, indem man aus bisher 6 Spielen 4x das Feld als Sieger verließ, 1 Niederlage kassierte und eben 1x  Unentschieden spielte. Wahrscheinlich gibt es viele Mannschaften die gerne mit uns tauschen würden. Das Torverhältnis mit 30:27 sollte aber jedem zu denken geben, alleine in den beiden Spielen, die nicht erfolgreich bestritten wurden kassierten wir 19 Tore!!! Am Samstag, zum Abschluss der Hinrunde kommt mit Münchingen der Tabellenführer an die Lindenstraße. Schauen wir mal, was aus der Wundertüte TSV dieses Mal rauskommt.

Ein großes Dankeschön an unseren Jugendleiter Hansi, der kurzfristig als Referee eingesprungen war und das Spiel souverän leitete.

 

 

Es spielten: Malte Krüger, Maik Steimle, Nick Steimle, Tim Carl, Kevin Jouvenal, Niklas Kuhnle, David Meeh, Stefano Marino, Raphael Lutz, Nils Boehm, Tim Luff, Can Seifert, Mikail Sentürk, Eren Kulali.