2.Runde Bezirkspokal    C-Junioren

 

TSV Wiernsheim – SpVgg Renningen 8:1 (4:1)

 

Nachdem wir vor zweieinhalb Wochen in der Leistungsstaffel denselben Gegner mit 4:1 bezwingen konnten, hatten wir nun im Pokal erneut das Vergnügen, allerdings auf heimischer Wiese. Nach dem tollen Spiel am vergangenen Samstag gab es keinen Grund an der Aufstellung etwas zu ändern. Einzig Vincent rückte in die Startformation. Die ersten Minuten waren noch sehr zerfahren mit vielen Fehlpässen im Mittelfeld. Doch nach 9 Minuten konnte Nick den Ball auf Sturmpartner Tim sauber durchstecken und Tim vollendete gekonnt. Nur 2 Minuten später traf Tim erneut, seine als Flanke gedachte Hereingabe landete direkt im Tor. Renningen versuchte immer wieder mit langen Bällen ihre Stürmer in Szene zu setzen, was aber nur selten gelang. In der21. Minute dann ein Freistoß, 20 Meter vom Tor entfernt, zentral. So etwas lässt sich Stefano nur selten entgehen, kurzer Anlauf und platziert abgeschlossen, 3:0. Doch nur 3 Minuten darauf konnte Renningen verkürzen. Ein Abspielfehler im Mittelfeld wurde eiskalt ausgenutzt, da sich unsere Abwehrkette im Vorwärtsgang befand. Doch mit dem Pausenpfiff stellte Tim per Kopf den alten Abstand wieder her, die genaue Hereingabe kam vom rechten Flügel, aus Davids Fußgelenk. Nach der Pause und einigen Umstellungen wurde Eren im Strafraum von den Beinen geholt, den völlig zu Recht gegebenen Strafstoß verwandelte der gefoulte selbst. Die Frage nach dem Sieger war jetzt endgültig geklärt. David konnte in der 48. Minute das Ergebnis weiter nach oben schrauben, sein Schuss von der Strafraumgrenze wurde noch etwas abgefälscht und war somit nicht mehr erreichbar für den Torhüter. Renningen hatte noch einige Entlastungsangriffe, die aber allesamt im Sande verliefen, da unsere Abwehr immer hellwach und sehr umsichtig war. Tim traf in Minute 59 zum 7:1 nach feiner Einzelleistung. David setzte 5 Minuten vor dem Ende den fulminanten Schlusspunkt, denn sein Geschoss aus 20 Metern schlug unhaltbar im Gehäuse oben rechts ein. Ein toller Auftritt, wiedermal, mit dem verdienten Sieger TSV.

 

Allen Spielern gebührt ein großes Lob.

 

Im Tor: Daniel Reinholz, Malte Krüger.

 

Abwehr: Kevin Jouvenal, Maik Steimle, Tim Carl, Vincent Walter, Niklas Kuhnle.

 

Mittelfeld: Nils Boehm, Raphael Lutz, Stefano Marino, David Meeh, Mikail Sentürk.

 

Sturm: Tim Luff, Nick Steimle, Eren Kulali.

 

Nächsten Samstag gilt es die gleiche Leistung wieder abzurufen. Im dritten Spiel der Leistungsstaffel kommt es, um 15 Uhr an der Lindenstraße, zum Kräftemessen mit der Mannschaft aus Merklingen.