TSV Wiernsheim - SGM Merklingen 1:1

 

Am heutigen Spieltag war der Tabellenführer zu Gast in Wiernsheim. Da unsere  Jungs in dieser Woche gut trainiert haben, sind wir zwar mit einem gewissen Respekt in diese Partie gegangen, wohl wissend aber, dass wir an einem guten Tag, durchaus eine Chance haben. 

Entgegen den letzten Spielen, waren unsere Jungs etwas defensiver aufgestellt,  da wir aus einer gefestigten Abwehr heraus spielen wollten. Mit Anpfiff haben  wir es heute verstanden, die Räume eng zu machen, um unseren Gegenspielern so  wenig wie möglich Raum zu bieten, uns Ihr Spiel aufzuzwingen. Nachdem sich  die erste Nervosität gelegt hat, konnten wir ein tolles Spiel sehen, in dem es  unsere Jungs toll verstanden, sich die eine oder andere Chance zu erspielen.

 

 Durch das aggressive und stets faire Angriffsverhalten unsererseits, hat sich  die eine oder andere Chance ergeben, wie in der 20 Minute z.B., als Florian  durch den von ihm aufgebauten Druck, den letzten Mann zu einem Fehler  gezwungen hat und er sich den Ball schnappen konnte und es zu einer 1:1  Situation mit dem Torspieler kam, in der wir es aber leider nicht schafften,  den Führungstreffer zum 1:0 zu erzielen. In der ersten Hälfte hatten wir noch  das eine oder andere Mal die Chance in Führung zu gehen, schafften es aber  leider nicht, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. 

 

Kurz vor Ende der 1. Halbzeit kam es dann in der 31. Minuten zu einem Kontakt  eines Stürmers und unserem Luis im Strafraum, bei dem der Stürmer zu Boden  ging und der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Leider ließen sich  die Merklinger diese Chance nicht entgehen und gingen mit 0:1 in Führung. In  der Pause wurden unsere Jungs nochmals für die 2. Halbzeit eingeschworen. Hoch  erhobenen Hauptes gingen Sie auf den Platz und haben einfach dort weitergemacht, wo Sie in der 1. Halbzeit aufgehört haben. Auf dem Platz war es  nicht ein Spiel, wo der 7. gegen den Tabellenführer spielte, sondern ein Spiel  auf Augenhöhe.

 

Leider wurde unser Einsatz nicht gleich durch ein Tor belohnt, denn wir schafften es auch hier anfänglich wieder nicht, noch so große Chancen in ein Tor umzusetzen.So dauerte es bis zur 45. Minute, in der sich Jonas nach einem tollen Solo selbst mit dem Tor belohnte. Eine tonnenschwere Last ist dann von den Schultern der Spieler gefallen und sich haben sich für Ihre tolle Leistung belohnt. Auch der Gegner hatte natürlich noch die eine oder andere Chance, die jedoch unser Keeper gekonnt vereiteln konnte.

 

Es war das bisher beste Spiel unserer Mannschaft, wo man das tatsächliche Potential gesehen hat, wo in ihr steckt, daß es jetzt im letzten Spiel und in der Rückrunde abzurufen gilt. Klasse Spiel Jungs. Auch einen besonderen Dank an die anwesenden Fans, die unsere Jungs tatkräftig unterstützt haben.

 

Es spielten:

Fabian Reinholz, Marcel Meyering, Felix Grinder, Jonas Braun (C), Fabian Luksch, Deniz Ibar, Domenik Eberl, Vincenzo Bortolussi, Luis Müller, Florian Stähle, Matteo Kazenmaier, Patrick Schwarz, Mattia Celisi