B-Jugend  So. 16.09.2018

 

TSV Wiernsheim – Phönix Lomersheim   1:2 (1:1)

 

Am Sonntag ging es los für unsere B-Junioren und zwar gleich mit dem Kracher gegen Lomersheim. Das Pokalspiel in der Woche zuvor musste leider noch kurzfristig abgesagt werden, doch heute waren alle Mann an Bord. Das ganze Umfeld war sehr gespannt, wie sich die Jungs gegen das favorisierte Team vom Wässerle präsentieren würde. Zur Überraschung vieler, waren die Jungs von der Platte von Beginn an topfit und hochmotiviert. Die erste Chance erarbeiteten wir uns in der 5. Minute Sem wurde von Lukas M. sehr schön im Strafraum angespielt, doch beim Torschuss abgeblockt. In der 10. Minute dann der Schock. Ein langer Ball in die Spitze, sorgte für Verwirrung in unserer Abwehr. Abstimmungsprobleme zwischen Torhüter und Abwehrkette nutzten die Gäste eiskalt. 0:1. Trotz des schnellen Rückstandes liesen wir uns nicht aus dem Konzept bringen und konnten den einen oder anderen Nadelstich setzen. Nochmals Sem, David und auch Marius, wurden am Torabschluss gerade noch gehindert, oder der Versuch scheiterte an der Präzision. Selbst die Chance durch einen Strafstoß konnten wir leider nicht nutzen. Lomersheim versuchte oftmals durch lange Bälle zum Erfolg zu kommen, doch die Abwehrreihe um Capitano Cedi stand immer gut organisiert. Ein Freistoß noch vor der Pause bescherte uns dann doch den verdienten Ausgleich. Cedric chipte den Ball aus dem Halbfeld in den Strafraum. Der Gästekeeper ließ den Ball fallen und Lukas M. schob ein. Dann war Pause in einem guten B-Jugend Spiel.

 

Die zweite Hälfte begannen wir genauso engagiert wie die erste, jedoch hatten wir die Möglichkeiten nicht mehr wie in den ersten 40 Minuten. Lomersheim wurde stärker, doch in Torgefahr konnten sie es nicht ummünzen. Ein Elfmeter, nach einem Zweikampf am Strafraumeck, sollte für die Entscheidung sorgen.  Schade, dass das Spiel so entschieden wurde. Kurz vor dem Ende warfen die Rot-Weißen nochmal alles nach vorne und wären beinahe belohnt worden. Ein strammer Schuss aus kurzer Distanz von Marius wurde vom Gästekeeper sensationell gehalten. Ärgerlich, denn ein Unentschieden wäre heute verdient gewesen.

 

Fazit: Der TSV machte ein richtig gutes Heimspiel gegen einen im Vorfeld hoch favorisierten Gegner. Mit einer ähnlichen Leistung werden in Zukunft die Ergebnisse auch stimmen.

 

 

 

Für den TSV spielten:

 

Daniel, Kevin J. ,Marius, Cedric, Maik, Nick, David, Lukas M., Maurice, Sem, Nils, Jamal, Rouven, Patrick, Lukas G.