Die TSV1892Wiernsheim Fußball Jugend

Hier finden Sie alle Informationen zu unserer Jugend.

Bitte einfach über den link (rechts) zur jeweiligen Jugend gehen.

 

Die Jugendleitung

Johann Reinholz, Markus Kuhnle, Marco Luksch

Pokalspiel zweite Runde C-Jugend: TSV1892 gegen SGM Renningen/ Malsheim    8:1 (4:1)

3.10.2017

Nachdem wir vor zweieinhalb Wochen in der Leistungsstaffel denselben Gegner mit 4:1 bezwingen konnten, hatten wir nun im Pokal erneut das Vergnügen, allerdings auf heimischer Wiese. Nach dem tollen Spiel am vergangenen Samstag gab es keinen Grund an der Aufstellung etwas zu ändern. Einzig Vincent rückte in die Startformation. Die ersten Minuten waren noch sehr zerfahren mit vielen Fehlpässen im Mittelfeld. Doch nach 9 Minuten konnte Nick den Ball auf Sturmpartner Tim sauber durchstecken und Tim vollendete gekonnt. Nur 2 Minuten später traf Tim erneut, seine als Flanke gedachte Hereingabe landete direkt im Tor. Renningen versuchte immer wieder mit langen Bällen ihre Stürmer in Szene zu setzen, was aber nur selten gelang. In der21. Minute dann ein Freistoß, 20 Meter vom Tor entfernt, zentral. So etwas lässt sich Stefano nur selten entgehen, kurzer Anlauf und platziert abgeschlossen, 3:0. Doch nur 3 Minuten darauf konnte Renningen verkürzen. Ein Abspielfehler im Mittelfeld wurde eiskalt ausgenutzt, da sich unsere Abwehrkette im Vorwärtsgang befand. Doch mit dem Pausenpfiff stellte Tim per Kopf den alten Abstand wieder her, die genaue Hereingabe kam vom rechten Flügel, aus Davids Fußgelenk. Nach der Pause und einigen Umstellungen wurde Eren im Strafraum von den Beinen geholt, den völlig zu Recht gegebenen Strafstoß verwandelte der gefoulte selbst. Die Frage nach dem Sieger war jetzt endgültig geklärt. David konnte in der 48. Minute das Ergebnis weiter nach oben schrauben, sein Schuss von der Strafraumgrenze wurde noch etwas abgefälscht und war somit nicht mehr erreichbar für den Torhüter. Renningen hatte noch einige Entlastungsangriffe, die aber allesamt im Sande verliefen, da unsere Abwehr immer hellwach und sehr umsichtig war. Tim traf in Minute 59 zum 7:1 nach feiner Einzelleistung. David setzte 5 Minuten vor dem Ende den fulminanten Schlusspunkt, denn sein Geschoss aus 20 Metern schlug unhaltbar im Gehäuse oben rechts ein. Ein toller Auftritt, wiedermal, mit dem verdienten Sieger TSV.

 

Allen Spielern gebührt ein großes Lob.

 

Im Tor: Daniel Reinholz, Malte Krüger.

 

Abwehr: Kevin Jouvenal, Maik Steimle, Tim Carl, Vincent Walter, Niklas Kuhnle.

 

Mittelfeld: Nils Boehm, Raphael Lutz, Stefano Marino, David Meeh, Mikail Sentürk.

 

Sturm: Tim Luff, Nick Steimle, Eren Kulali.

 

Nächsten Samstag gilt es die gleiche Leistung wieder abzurufen. Im dritten Spiel der Leistungsstaffel kommt es, um 15 Uhr an der Lindenstraße, zum Kräftemessen mit der Mannschaft aus Merklingen.

 

C1 Leistungsstaffel: TSV1892 gegen SGM Mönsheim/ Großglattbach/ Nussdorf             7:1

30.0.2017

Derby time!

 

Bei gutem Wetter stand das zweite Leistungsstaffelspiel, heute gegen den Nachbarn der SGM aus Mönsheim/ Großglattbach/ Nussdorf, an.

 

Wir begannen fahrig, standen viel zu weit von unseren Gegnern weg, waren nicht aggressiv genug, das Mittelfeld war faktisch nicht vorhanden und der Sturm hatte nichts zu tun.

 

Folgerichtig wurden wir nach rd. 10 Minuten bestraft. Ein Abstoß unsererseits genau in die Beine des Gegners wurde gekonnt ausgenutzt, unsere Abwehr ausgespielt und der Ball im langen Eck versenkt. 0:1 aus unserer Sicht und hochverdient die Führung für die SGM zu diesem Zeitpunkt.

 

Das war wohl der Weckruf, denn wir begannen nun über außen die Schnellen Spitzen zu erreichen. So war es auch dann als Tim sauber freigespielt wurde und nur noch durch ein Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden konnte. Den folgenden Freistoß verwandelte Stefano gekonnt zu 1:1.

 

Jetzt waren wir am Drücker und hatten beste Chancen, es dauerte aber noch eine Weile ehe Tim das 2:1 markieren konnte. Aufgrund Donnergrollens wurde das Spiel vom umsichtig leitenden Schiedsrichter für 10 Minuten unterbrochen. Und wir kamen mit viel Druck aus der Kabine. Ein kurzer Positionswechsel im Mittelfeld zwischen David und Raphael brachte wohl den Gegner derart durcheinander, dass dieser kurz die Zuordnung verlor. Dies nutzten wir eiskalt aus indem Raphael nach sauberem Zuspiel von David den Pass querlegt und Nick den Ball volley in den Maschen versenken konnte. 3:1. Dann wieder Tim welcher nach prima Zuspiel von Nils auf links geschickt wird. Tim passt quer durch den gesamten Strafraum wo Raphael heranstürmt und den Ball mit Wucht ins kurze Eck nagelt. Mit einem mehr als verdienten 4:1 gingen wir in die Halbzeitpause.

 

Nach der Pause, das gleiche Spiel. Malte kam für den sehr gut haltenden Daniel ins Tor und um es vorweg zu nehmen, auch Malte machte seine Sache außerordentlich gut. Lange Bälle nach vorne, auf den immer wieder durchstoßenden Tim, führten dann auch folgerichtig zum 5:1 und kurz darauf in ähnlicher Manier zum 6:1, ebenfalls durch Tim. Stefano wirbelte im Mittelfeld mit Nils und Raphael, eine schöne Kombination im Direktzuspiel auf den schnellen Nick auf links, dieser passt zurück auf Tim, welcher den Ball quer zu Stefano weiterlegt. Stefano mit links ins lange Eck und der Ball zappelt zum 7:1 in des Gegners Maschen, keine Abwehrchance für den Torwart. Alle hochprozentigen Chancen des Gegner wurden durch unsere Abwehr rund um den extrem aufmerksamen Tim Carl, Kevin Jouvenal, Maik, Vincent und Niklas abgeblockt oder durch Malte sehr gut pariert. Auch Mikail und Eren K. führten sich nahtlos ins Spiel ein und spielten im Mittelfeld guten Fußball.

 

Alles in allem eine sehr gelungene Vorstellung auch, wenn wir wieder mal die ersten Minuten verschlafen hatten.

 

Weiter so!

 

Es spielten: Daniel Reinholz, Malte Krüger, Maik Steimle, Kevin Jouvenal, Tim Carl, Vincent Walter, Nick Steimle, Eren Kulali, Niklas Kuhnle, Mikail Sentürk, Raphael Lutz, Stefano Marino, David Meeh, Nils Boehm und Tim Luff

 

C1 Leistungsstaffel. SGM Renningen/ Malmsheim gegen TSV1892    1:4 (0:1)

16.9.2017

Nach dem gelungenen Auftritt im Pokal ging es heute in der Leistungsstaffel gg. Renningen um die ersten Punkte. Im Gegensatz zum Dienstag waren wir sofort im Spiel und nach den ersten Minuten, hatten Trainer und mitgereister Anhang das Gefühl, dass heute was Zählbares mitzunehmen ist. Aus einer gutstehenden Abwehr trugen wir die Angriffe meist über die Außenbahn nach vorne. Zunächst aber ohne Torerfolg. Doch in der 28. Minute war es dann soweit. Nach tollem Marino- Zuspiel in die Spitze vollendete Tim Luff gekonnt. Kurz darauf war Pause. Der Regen wurde in der 2. Hälfte nun immer stärker und als es 5min. nach Wiederanpfiff auch noch donnerte, unterbrach die Spielleiterin das Match und die Akteure wurden in die Kabine geschickt. Nach einer 10 minütigen Pause wurde das Spiel dann fortgesetzt. Diese Unterbrechung hatte aber keinen Einfluss auf unser Spiel und als erneut Tim traf, war der erste Sieg zum greifen nah. Durch einen Abstimmungsfehler kamen die Gastgeber aber zum Anschlusstreffer. Nach einem Foulspiel im Strafraum gab es Strafstoß. Das Zittern begann, denn Renningen witterte nun Morgenluft. Doch unsere Jungs überstanden diese kurze Drangphase. Von Minute zu Minute wurden wir wieder besser und erspielten uns auch wieder Chancen. Die Entscheidung lies aber bis zur 56. Minute auf sich warten. Nach einem abgewehrten Angriff fasste sich Kevin ein Herz und zog aus 22 Metern ab. Doch sein Geschoss wurde abgewehrt, den Abpraller jedoch konnte Stefano verwerten und das 1:3 erzielen. Kurz darauf erneut Donnergrollen, wieder wurden wir in die Kabinen geschickt. Doch auch diese Unterbrechung  hatte keinen Einfluss auf unser Spiel. 3 Minuten vor dem Ende setzte Nick nach Flanke von Kevin den Schlusspunkt zum 1:4.

 

Glückwunsch zum gelungenen Start in diese Saison. Erneut stand die Abwehr sehr gut, Spielfreude und Spielwitz im Mittelfeld und torgefährlich im Sturm. Weiter so.

 

Es spielten:

 

Daniel Reinholz, Maik Steimle, Niklas Kuhnle, Kevin Jouvenal, Tim Carl, Nico Braun, Stefano Marino, Raphael Lutz, David Meeh, Tim Luff, Nick Steimle, Mikail Sentürk, Eren Kulali.