VfR Sersheim II - TSV 1892 Wiernsheim II   6:1


Nach dem Achtungserfolg aus der Vorwoche, mit einem Punkt gegen den Tabellenführer, folgte nun gegen zugegeben sehr stark Sersheimer eine deutliche Niederlage. Der TSV verschlief dabei komplett die Anfangsphase der Begegnung und wurde förmlich überrannt. Bereits nach 25 Minuten lag man mit 4:0 zurück, die Messe war schon zu diesem Zeitpunkt gelesen. Auch wenn man sich in der Folge etwas zusammenriss und die Partie ausgeglichener gestaltete gab es natürlich nichts mehr zu holen, sondern nur noch Schadensbegrenzung zu betreiben.


Dies gelang auch mehr oder weniger. Durch einen Fernschuss des aufgerückten Abwehrschefs Gino Allegro erzielte Wiernsheim sogar den Ehrentreffer. Unter dem Strich muss man aber sagen, dass der jungen Wiernsheimer Truppe zum Erreichen der oberen Tabellenregionen noch die Erfahrung, die Kaltschnäuzigkeit, das Training, ein Stückchen Qualität und der ein oder andere konstante Leistungsträger fehlt. Das Potential ist aber allemal da, es muss nur Stück für Stück zum Vorschein kommen, dann wir das schon.


Es spielten: Felix Bienick, Gino Allegro, Philipp Bienick, Mohammed Alsarag, Bogdan Nutescu, Marcel Bührer (C), Kevin Braun, Stefan Amrhein , Anil Yilmaz, David Pflüger, Micha Hilß, Mark Franzen, Holger Konzmann, Andrè Hartmann