TSV 1892 Wiernsheim II – FC Mezopotamya Bietigheim   0:1

 

Mit einer ganz schwachen Leistung bestritt die Wiernsheimer Zweite ihr Heimspiel gegen den kurdischen Bietigheimer Verein Mezopotamya. Zu keiner Zeit zeigt man Entschlossenheit oder Dynamik. Man stand meterweit von seinen Gegenspieler weg, fand nie in die Zweikämpfe und bemühte sich eigentlich nur beim Fehlersuchen beim Mitspieler. Offensiv gab es ebenfalls nur wenige Lichtblicke: Meistens scheiterte ein gepflegtes Passspiel schon früh an der Konzentration.

Trotzdem kreierte der Zufall ein paar gute Chancen, welche aber allesamt fahrlässig vergeben wurden. Auch nach dem Gegentor änderte sich an der Spielweise nicht viel, so dass man die Partie verdient verlor. Im Derby nächsten Sonntag sollte hier einiges anders werden…

 

 

Es spielten: Felix Bienick, Phillipp Bienick, Marcel Bührer, Gino Allegro, Mohamed Alsarag, Christopher Pflüger, Marian Zywicki, Bogdan Nutescu, Deniz Yilmaz, Kevin Braun, David Pflüger, Mark Gaan, Anil Yilmaz, Andrè Hartmann