05.03.2017, Kreisliga B7 Enz-Murr, 16. Spieltag

TSV1892 Wiernsheim 1 – TSV Nussdorf 2 = 0:1

 

Bei einem gut besuchten Rückrundenstart wollten die Wiernsheimer gleich zu Beginn zeigen, wer der Herr im Haus ist. Wie zum Ende der Rückrunde leider öfters der Fall konnte man die Vorgaben des Trainergespanns nicht umsetzen und tat sich von Anfang an sehr schwer gegen eine sehr tief stehende Nussdorfer Mannschaft. Die meisten Aktionen fanden somit im gegnerischen Mittelfeld statt, aber beide Teams fanden keine Lösungen, um mal wirklich gefährlich zu werden.

 

In der 20. Spielminute gelang es dann den Gästen, einen Angriff zu Ende zu spielen und den Ball an die Wiernsheimer Latte zu bugsieren. Glück gehabt!

 

In der 30. Minute nutzte Erol einen Abwehrfehler der Nussdorfer und konnte nur vom herauslaufenden Torwart unsanft gebremst werden. Elfmeter! Vitale legt sich wie gewohnt die Pille zurecht, läuft an und vergibt kläglich. Spielentscheidend - wie sich später noch rausstellen wird. Bis zu Halbzeitpause passierte dann nichts Erwähnenswertes mehr.

 

Eine laute und sehr direkte Halbzeitansprache sollte noch mal allen klar machen, was unser Anspruch sein sollte. Die Ansprache zeigte Wirkung und der TSV kam besser ins Spiel, machte Druck, doch leider konnte man weiter keine ernsthaften Akzente setzten. Nussdorf dagegen verlagerte sein Spiel zusehends auf die Defensive, stand immer tiefer, verteidigte sehr diszipliniert, fair und konsequent – der TSV fand einfach keine Mittel, um die Führung zu markieren.

 

In der 60. Spielminute bekam man dafür dann die Quittung. Im Spielaufbau verlor man leichtsinnig den Ball im Mittelfeld, die Gäste standen plötzlich durch einen langen Ball völlig alleine vor dem Wiernsheimer Gehäuse und schoben mehr als glücklich zum 1:0 ein.

 

Eine Reaktion musste her und zwar ganz schnell. Nussdorf stand mit gefühlt allen Mitgliedern der Gemeinde in der eigenen Hälfte und verteidigte, verteidigte, verteidigte. Ein, zwei Chancen durch Kevin Schellin konnten vom gut aufgelegten Gästekeeper noch entschärft werden, so dass es bei diesem Ergebnis bis zum Schlusspfiff blieb.

 

Fußball ist einfach, wenn man es einfach macht! Mund abwischen und weiter Gas geben!

 

Vielen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung.

 

Für den TSV1892 1 spielten:

Biagio Gallo, Rasim Deli, Cenk-Eren Yildiz, Kevin Braun, Kevin Schellin, Semih Ergün, Sascha Burger, Birindar Atmaca, Cihangir Köksal, Domenico Vitale, Devran Gürbüz, Philipp Bienick, Bogdan Nutescu, David Zywicki, Mirsad Pilana, Reinhold Baral, Jörg Schöbinger

 

Tabellensituation und Spielvorschau

 

Der TSV1892 1 stagniert durch diese unglückliche Niederlagen in der Tabelle und liegt mit 29 Punkten weiter auf dem 5. Platz, jedoch mit einem oder zwei Spielen mehr als die direkten Konkurrenten. Die Tabelle in der Kreisliga B7 wird angeführt von der SGM SC Hohenhaslach-SV Freudental (35 PKte.) und dem TSV Häfnerhaslach (34 Pkte.).

 

1.    SGM Hohenh.-F’tal                        +19     35 Pkte

2.    TSV Häfnerhaslach                       +35     34

3.    TSV Kleinsachsenh.          +22     31

4.    SV Horrheim                                   +24     29

5.    TSV1892 Wiernsheim       +8       29

6.    VfB Vaihingen/Enz                        +14     28

 

 

Die nächsten Spiele:

 

So., 12.03.2017, in Kleinsachsenheim

15:00 Uhr      TSV Kleinsachsenheim - TSV1892 1

TSV1892 2 spielfrei

 

So., 19.03.2017, in Wiernsheim

13:15 Uhr      TSV1892 2 – SV Sternenfels 2

15:00 Uhr      TSV1892 1 – SV Sternenfels 1

 

So., 16.03.2017, in Wiernsheim

15:00 Uhr      TSV1892 1 – SGM FV Roßwag/TSV Mühlhausen

 

TSV1892 2 spielfrei