TSV Nussdorf 2 – TSV1892 Wiernsheim 1

 

Zweites Spiel – Zweiter Sieg !

Nach den ersten 3 Punkten in der Vorwoche gingen auch die nächsten 3 Punkte verdientermaßen nach Wiernsheim.

 

Der TSV1892 startete wieder sehr stark und offensiv in das Spiel und zwang so die Nussdorfer in ihre eigene Spielhälfte. Schon nach 5 Minuten hatte man die ersten beiden hochkarätigen Chancen. Nach schöner Flanke landet Tobi Neuberts Kopfball leider nur an der Latte, kurz darauf setzt sich Schellin im Sechzehner durch aber aus 11 Meter fliegt der Ball knapp übers Nussdorfer Tor. In der 13. Minute war es dann aber soweit. Nach einem weiten Abstoß von Abwehrchef Cihangir Köksal verlängert Rasim Dehli den Ball per Kopf auf Patrick Pirrera, der die Kugel aber sowas von trocken in den linken Knick zur 1:0 Führung schießt. Wie in der Vorwoche auch, ließen wir die Nussdorfer ins Spiel kommen und wurden prompt bestraft. Nach Unstimmigkeiten zwischen Tobias Neubert und Keeper Andy „Stulle“ Arndt traf Nussdorf sehr glücklich zum 1:1 Ausgleich. Dieser Ausgleich hielt aber nur 4 Minuten. Erneut setzt sich unser Kapitän Kevin Schellin stark im Sechzehner durch, legt auf Pirrera ab, der den Ball eiskalt zur 2:1 Pausenführung einschob.

Dass wir die Nussdorfer wieder ins Spiel haben kommen lassen, war ein Thema in der Pausenansprache. Top motiviert und gewillt, die Punkte eindeutig nach Wiernsheim mitzunehmen, setzten wir sofort nach Anpfiff der 2. Halbzeit nach. Rasim Dehli setzte sich nach hohem Ball im Luftduell gegen seine Gegenspieler durch und trifft anschließend flach ins Eck zur 3:1 Führung für den TSV1892. Nussdorf schaffte kurz darauf nur noch den 3:2 Anschlusstreffer, ehe erneut Rasim Dehli den Ball zum 4:2 in den Nussdorfer Maschen versenkt. Den Schlusspunkt setzt dann wieder Patrick Pirrera, mit seinem 5 Tor im zweiten Spiel, der  nach schöner Vorarbeit von David Zywicki zum 5:2 Endstand einschiebt.

 

Es Spielten: Andy Arndt, Devran Gürbüz, Cihangier Köksal, Tobias Neubert, Kevin Braun, Domenico Vitale, Kevin Schellin, Burak Uludag, Birindar Atmaca, Rasim Dehli, Patrick Pirrera, Bogdan Nutescu, David Zywicki, Semih Ergün und Serkan Kizil

 

Spielvorschau

 

Am Sonntag den 04.09. 2016 kommt es dann zum Zweiten Heimspiel der Saison in Wiernsheim. Dort trifft der TSV1892 auf den TSV Kleinsachsenheim, die ihre ersten beiden Spiele ebenfalls souverän und ungefährdet gewinnen konnten. Uns erwartet ein hochkarätiges und spannendes Spiel mit hoffentlich vielen Gönnern und Fans des TSV1892 Wiernsheim. Die Aktiven 2 haben spielfrei.

 

So., 04.09.2016

TSV1892 2 –  spielfrei

15:00 Uhr:       TSV1892 1 –  TSV Kleinsachsenheim

 

So., 11.09.2016

13:15 Uhr:       SV Sternenfels 2 – TSV1892 2

15:00 Uhr:       SV Sternenfels 1 – TSV1892 1